Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Forderung nach schneller Ems-Brücken-Reparartur
Mehr Welt Panorama Forderung nach schneller Ems-Brücken-Reparartur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 22.01.2017
Die Ems-Brücke nach dem Unfall im Dezember 2015. Quelle: dpa/Archiv
Weener

Beiderseits der Grenze sei man auf einen Neustart der Bahnverbindung von Groningen Richtung Niedersachsen und Bremen angewiesen, sagte Karel Groen, Geschäftsführer des deutsch-niederländischen Zweckverbandes. Die Befürchtung sei, dass das Planungs- und Genehmigungsverfahren auf deutscher Seite zu viel Zeit koste.

Am Montag wollen Bahnchef Rüdiger Grube, Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) und der Chef der Meyer-Werft in Papenburg, Bernard Meyer, über den Wiederaufbau der zerstörten Brücke beraten.„Es ist ein deutsch-niederländische Wir-Gefühl entstanden in der Region, es gibt lange Wegstrecken und uns ist an schnellen Verbindungen gelegen“, sagte Groen. Der Region gehe es um eine gute Bahnverbindung von Groningen nach Bremen. Erforderlich sei nun eine schnelle Lösung.

Ein Frachtschiff hatte die Bahnbrücke über die Ems am 3. Dezember 2015 gerammt. Als Favoritenlösung galt bisher eine Reparatur der Brücke. Die Meyer-Werft stellte Überlegungen zu einem größeren Umbau. Den Vorstoß sehen viele wegen der Gefahr einer weiteren Verzögerung skeptisch.

Mehr zum Thema

Für einen schnellen Wiederaufbau der zerstörten Friesenbrücke haben rund 200 Menschen an der Ems bei Weener (Kreis Leer) demonstriert. Anlass war am Samstag der erste Jahrestag der Schiffskollision, bei der ein Frachter die Brücke gerammt und größtenteils zerstört hatte. Seitdem ist die Bahnverbindung zwischen dem niederländischen Groningen und dem ostfriesischen Leer unterbrochen.

03.12.2016

Das Land Niedersachsen gibt der Deutschen Bahn einen Millionenkredit für die Wiederherstellung der zerstörten Emsbrücke im ostfriesischen Weener. Bahnchef Rüdiger Grube und Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens unterzeichneten einen Vorfinanzierungsvertrag.

02.11.2016

Der Zeitplan für den Wiederaufbau der Friesenbrücke bei Weener steht. Jetzt fehlt noch die Unterschrift für die Finanzierung - einen Vorvertrag dazu wollen die Bahn und das Land Niedersachsen heute abschließen. Der Wiederaufbau kostet Millionen.

02.11.2016

Das Welfenschloss in Herzberg befindet sich in einem extrem schlechten Zustand. Nach Jahren des Stillstands soll der Verfall nun gestoppt werden. Die Landesregierung hat für die nächsten beiden Jahre zunächst 7,5 Millionen Euro für die schrittweise Sanierung bereitgestellt.

25.01.2017
Panorama Zoom Gelsenkirchen - Luchs büxt aus dem Zoo aus

Große Aufregung im Zoo von Gelsenkirchen: Die eisigen Temperaturen haben einen Wassergraben zufrieren lassen – und einem listigen Luchs den Weg in die Freiheit geebnet. Der Zoo setzt auf die Hilfe der Bevölkerung, warnt aber auch vor dem Tier.

22.01.2017
Panorama Lawinenunglück in Farindola - Italienische Rettungskräfte suchen weiter

Die Suche nach den Verschütteten am italienischen Gran-Sasso-Massiv geht weiter. Noch werden 23 Menschen vermisst, die, so hofft man, unter den Schneemassen und Trümmern überlebt haben könnten.

22.01.2017