Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Feuerwehrmann beatmet Hund und rettet ihn
Mehr Welt Panorama Feuerwehrmann beatmet Hund und rettet ihn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 11.12.2016
Der Hund liegt leblos auf dem Boden. Mugurel Costache beugt sich über das Tier und beatmet es.  Quelle: Facebook / Costi Tudor
Bukarest

Mugurel Costache hatte zunächst einen rund 50-jährigen Mann aus einer brennenden Wohnung in der Stadt Pitesti geborgen und sich dann an die Rettung eines Hundes gemacht, der wegen des vielen Rauchs bewusstlos zusammengebrochen war. Nach einer Herzmassage und der Mund-zu-Mund-Beatmung kam das Tier wieder zu sich.

Das Video von der Rettung wurde auf Facebook veröffentlicht und bis Sonntag mehr als 1,7 Millionen Mal aufgerufen. Es zeigt, wie der Hund bewusstlos auf dem Boden liegt. Mugurel Costache macht zuerst eine Herzdruckmassage. Dann beugt sich der Feuerwehrmann herunter und beatmet das Tier. Anschließend streichelt er seinen Patienten und hält ihn fest, während ein Kollege dem Hund eine Atemmaske aufsetzt. Dass ihr Kampf um das Leben des Tieres am Ende erfolgreich ist, sieht man im Video nicht mehr.

Feuerwehrmann möchte Hund adoptieren

Die rumänischen Medien feierten Costache als „Held von Pitesti“. Dieser sagte der Presseagentur Mediafax, er habe Botschaften aus der halben Welt erhalten, „aus Dubai, Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien und England“. „Meine Hochachtung“, schreibt zum Beispiel eine Frau aus Deutschland unter das Video auf Facebook. Mugurel Costache berichtete, dass er den kleinen Vierbeiner gern adoptieren würde – „wenn sein Besitzer einverstanden ist“, fügte der junge Feuerwehrmann hinzu.

Einen ähnlichen Fall gab es vor etwa einem Jahr in Bayern: Damals retteten Augsburger Feuerwehrleute einen kleinen Hund aus einem brennenden Haus. Das Tier wurde mit einer Herzdruckmassage wiederbelebt.

Von afp/RND/wer