Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama F-16-Kampfjet kollidiert mit Leichtflugzeug
Mehr Welt Panorama F-16-Kampfjet kollidiert mit Leichtflugzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 07.07.2015
Ein F-16-Kampfjet (Archivbild) ist in den USA mit einer Cessna zusammengestoßen. Quelle: Jim Hollander/dpa
Charleston

Augenzeugen sprachen laut einem NBC-Bericht von einer Explosion und einem "Feuerball am Himmel". NBC berichtete unter Berufung auf Vertreter des Pentagon, der Pilot des Kampfjets habe sich per Schleudersitz rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Über das Schicksal der Cessna-Insassen wurde zunächst nichts bekannt. Über Twitter wurden die ersten Bilder von der Unglücksstelle veröffentlicht.

Die Luftwaffe und das Pentagon konnten den Zusammenstoß zunächst nicht bestätigen. Die Lokalzeitung "Post and Courier" berichtete von Wrackteilen und einem Trümmerfeld auf mehreren Plantagen des Südstaats. Die Rettungskräfte im Bezirk Berkeley County richteten eine Einsatzzentrale auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums ein. Die Transportsicherheitsbehörde NTSB kündigte eine Untersuchung an.

dpa

Nur mit Toilettenpapier, einer Taschenlampe, einer Uhr und einer Trillerpfeife haben amerikanische Eltern ihre 14-jährige Tochter in den Wald geschickt - zur Strafe. Denn das Mädchen hatte unerlaubt genascht. Dann eilte die Großmutter zur Rettung.

07.07.2015
Panorama Start im
 Schatten der Haute-Couture-Schauen in Paris - Berliner Fashion Week ganz ohne Neid

Die internationale Presse, die Fachfrauen mit den strengen Blicken von den großen Magazinen, die ganze 
A-Prominenz, sie alle sitzen in diesen Tagen wieder in Paris. Armes Berlin, könnte man meinen. Eine Fashion Week im Schatten französischer Haute-Couture-Schauen zu stemmen. Doch ist dem so?

10.07.2015
Panorama Die "Paten" von Baden-Württemberg - Polizei zerschlägt Mafia-Nest am Bodensee

Spezialkräfte der Polizei haben am Bodensee acht mutmaßliche Mafia-Mitglieder festgenommen. Bei der Aktion am Dienstag in den frühen Morgenstunden im Kreis Konstanz waren auch italienische Ermittlungsbehörden aus Kalabrien beteiligt. Baden-Württemberg gilt als Rückzugsraum für Mafia-Clans.

07.07.2015