Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Studenten posieren halbnackt
Mehr Welt Panorama Studenten posieren halbnackt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 14.08.2014
Studentin Friederike posiert vor dem barocken Hauptgebäude der Universität von Greifswald. Mit einem Erotikkalender wollen die Studenten auf die desolate finanzielle Situation ihrer Uni aufmerksam machen. Quelle: dpa
Greifswald

Mit einem Erotikkalender wollen Studenten der Greifswalder Universität auf die angespannte Finanzsituation ihrer Hochschule aufmerksam machen. Studentinnen und Studenten haben dafür am Donnerstag als teil- oder verdeckter Akt vor dem Hintergrund baufälliger Universitätsgebäude posiert.

Derzeit fehlten im Haushalt der Universität rund 22 Millionen Euro, weitere 2,3 Millionen Euro im Bereich der Universitätsmedizin, sagte Anna Lou Beckmann vom Allgemeinen Studentenausschuss. Dies führe nicht nur zu einem weiteren Stellenabbau, sondern werde auch immer häufiger im desolaten Zustand vieler Gebäude der Hochschule sichtbar.

In den vergangenen Jahren waren verschiedene Gebäude wie das Historische Institut oder zuletzt auch das alte Institut für Physik baupolizeilich gesperrt worden. Zurzeit gebe es in Greifswald Geschichtsstudenten, die noch nie ihr eigentliches Institut betreten konnten. Und dies werde sich bis zum Abschluss ihres Studiums auch nicht ändern, da erst 2016 mit den Arbeiten an dem Gebäude begonnen werden solle. Betroffen seien aber nicht nur alte Bauwerke, sagte Beckmann. Auch beim erst vor wenigen Jahren fertiggestellten Institut für Physik bestehe die Gefahr, dass durch eindringendes Regenwasser teure Versuchsapparaturen zerstört würden.

dpa

Cliff Richard sieht sich Vorwürfen ausgesetzt, er habe eine Sexualstraftat begangen. Der Star weist dies umgehend zurück. Die Polizei durchsucht sein Haus.

14.08.2014

In den österreichischen Alpen ist ein Höhlenforscher verunglückt. Ein 27-Jähriger Mann aus Polen stürzte in der sogenannten Jack-Daniel's-Höhle bei Salzburg in etwa 250 Metern Tiefe mehrere Meter ab und verletzte sich schwer, wie die Bergrettung am Donnerstag mitteilte. 

14.08.2014

Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei ist bei Mäharbeiten auf dem Seitenstreifen der A1 bei Lohne im Kreis Vechta von einem Lastwagen erfasst wurden. Der 26-Jährige Mann starb noch an der Unfallstelle.

14.08.2014