Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Erneut Anschlag gegen Rechte in Göttingen
Mehr Welt Panorama Erneut Anschlag gegen Rechte in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 05.08.2016
Die Polizei ermittelt. Quelle: Symbolfoto
Göttingen

Der Kleinwagen werde von einer Frau genutzt, die dem rechten „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ zugerechnet werde, sagte eine Sprecherin der Polizei. Die Frau habe den Brand selbst löschen können. In den vergangenen Monaten hat es wiederholt Brandanschläge auf Fahrzeuge von Rechten in Göttingen und Umgebung gegeben.

Zuletzt hatten Unbekannte am vergangenen Wochenende in Einbeck und Hardegsen (Kreis Northeim) mit einem Beil die Haustüren von Mitgliedern des „Freundeskreises“ eingeschlagen. Ebenfalls am Sonntag war in einem Göttinger Ortsteil das Grundstück eines rechten Publizisten attackiert worden. Der fremden- und ausländerfeindliche „Freundeskreis“ hält seit Monaten in der Region sogenannte Mahnwachen ab.

r.

Panorama Disziplinarverfahren und Versetzungen - Was passierte bei der Wolfsburger Polizei?

Ermittlungen gegen Wolfsburgs Polizeichef, ein Disziplinarverfahren gegen den Braunschweiger Polizeipräsidenten und ein plötzlicher Jobwechsel der Wolfsburger Kripo-Chefin haben für viel Unruhe bei der Polizei gesorgt. Nun hat Braunschweigs Polizeipräsident Michael Pientka erstmals Fehler eingeräumt.

05.08.2016

Das Prinzip ähnelt der Fußbodenheizung im Haus: Eine Asphaltheizung könnte bald für eisfreie Autobahnen in Deutschland sorgen. Zunächst wird die Technik in Köln getestet.

05.08.2016
Panorama Prozess um Gina-Lisa Lohfink - Mutmaßlicher Vergewaltiger wehrt sich

Im Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink ist überraschend ein Zeuge aufgetaucht: Es ist einer der beiden Männern, denen das Model vorwirft, dass sie von ihnen vergewaltigt worden ist. Im Fernsehen wies der 32-Jährige die Vorwürfe von Gina-Lisa Lohfink zurück.

05.08.2016