Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Ermittlungen gegen Erzbischof Zollitsch eingestellt
Mehr Welt Panorama Ermittlungen gegen Erzbischof Zollitsch eingestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 21.07.2010
Erzbischof Robert Zollitsch Quelle: ap

Ein Missbrauchsopfer hatte dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz vorgeworfen, für den Einsatz eines Paters am Kloster Birnau am Bodensee ab 1987 mitverantwortlich gewesen zu sein. Der Pater hatte in den 60er Jahren in Birnau Kinder missbraucht, darunter den Anzeigeerstatter.

Dieser Mann warf Zollitsch vor, damit für weitere mögliche Missbrauchfälle mitverantwortlich zu sein. Die Staatsanwaltschaft kam zu dem Ergebnis, dass für den zweiten Einsatz des Paters in den Jahren 1987 bis 1992 keine konkreten Missbrauchstaten oder Namen von Geschädigten bekanntgeworden seien. Deshalb fehle auch jegliche Grundlage für eine strafrechtliche Verantwortung Zollitschs.

dpa

Mehr zum Thema

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch, hat eingeräumt, dass in der katholischen Kirche Fälle sexuellen Missbrauchs verschleiert wurden.

21.03.2010

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, hat Fehler der katholischen Kirche im Umgang mit Missbrauchsopfern eingeräumt. „Heute wird uns bewusst, dass in einer anderen gesellschaftlichen Situation durch die Enttäuschung über das schmerzliche Versagen der Täter und aus falsch verstandener Sorge um das Ansehen der Kirche der helfende Blick für die Opfer nicht genügend gegeben war“, heißt es in einer Erklärung.

02.04.2010

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat die Missbrauchs-Opfer um Vergebung gebeten. Er sei zutiefst erschüttert, es dürfe keinen Missbrauch geben, schon gar nicht im Raum der Kirche.

22.02.2010

Endlich mal hat ein Manöver funktioniert, da arbeitet BP schon am nächsten. Ziel ist die endgültige Versiegelung des Lecks im Golf von Mexiko. Zur peinlichen PR-Panne wurde für den Konzern ein kürzlich veröffentlichtes Foto - das mehr zeigte, als eigentlich zu sehen war.

21.07.2010

Berliner Flughäfen sind von dem Fluglotsenstreik in Frankreich betroffen: Unter anderem fallen zwei Flüge vom Pariser Großflughafen Orly nach Berlin-Schönefeld sowie zwei Flüge von Schönefeld nach Orly aus.

21.07.2010

Strandspiele, Wanderungen, Kutschfahrten: Es sollten unbeschwerte Sommerferien auf der niederländischen Insel Ameland werden. Für einige Kinder aus Osnabrück wurde das Feriencamp zum Alptraum. Kaum ältere Kameraden sollen sie sexuell schwer misshandelt haben.

Karl Doeleke 21.07.2010