Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Elfjähriger stürzt beim Klettern im Ith ab
Mehr Welt Panorama Elfjähriger stürzt beim Klettern im Ith ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 06.07.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Lüerdissen

Der Schüler wurde mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus geflogen. Nach Medienberichten musste die Feuerwehr das Kind nach dem Absturz am Wochenende aus unwegsamem Gelände bergen.

Die Ursache des Unfalls sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Der Junge aus Meine im Landkreis Gifhorn war nach den bisherigen Ermittlungen an der Klippe Nummer 13 (Breite Wand) mit einer Abseil-Übung beschäftigt. Nach Zeugenangaben sei er korrekt gesichert gewesen, sagte der Sprecher. Dennoch sei er dann gut 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Der Junge habe Glück gehabt, dass nicht noch Schlimmeres passiert sei.

Die Ith-Klippen sind eines der beliebtesten Kletterreviere Norddeutschlands. Das bedeutendste der sechs ausgewiesenen Gebiete sind dabei die bis zu 30 Meter hohen Lüerdisser Klippen. In der Vergangenheit hat es dort immer wieder Unfälle mit Toten und Verletzten gegeben.

dpa

Seit Wochen hatten sich die Fans darauf gefreut. Rund 60.000 wollten mit Helene Fischer bis tief in die Nacht feiern. Aber dann musste die Sängerin das Konzert in Berlin abbrechen - wegen einer Unwetterwarnung. Sie hatte noch versucht, dem Regen zu trotzen.

06.07.2015
Panorama Angebliche Vergewaltigung - Fitnessarmband überführt Lügnerin

Sie sollen das Leben der Benutzer erleichtern. Doch Fitnessarmbänder können auch gegen sie verwendet werden – von der Polizei. Das musste eine 43-jährige Frau in den USA erleben.

06.07.2015

Das ist ordentlich schief gegangen: Weil er ein Wespennest mit einer Flamme aus einer Gaskartusche zerstören wollte, hat ein 63-Jähriger bei Karlsruhe seine Gartenhütte abgefackelt und einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

06.07.2015