Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Elektroschrott brennt auf Recyclinghof
Mehr Welt Panorama Elektroschrott brennt auf Recyclinghof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 12.07.2017
Brennender Elektroschrott auf einem Recyclinghof in Bad Harzburg hat die Feuerwehr stundenlang beschäftigt. Quelle: Kreisfeuerwehr Goslar/dpa
Bad Harzburg

Neun Stunden Schwerstarbeit lagen zu diesem Zeitpunkt hinter den 200 eingesetzten Feuerwehrleuten, als das Feuer gelöscht war, wie Kreisbrandmeister Uwe Fricke sagte. Warum die 50 bis 60 Tonnen Elektroschrott am Dienstagabend in Brand gerieren, war zunächst ungeklärt. Zur Höhe des Schadens war zunächst nichts bekannt.

Der Elektroschrott - darunter Drucker, Telefone und andere haushaltsübliche Geräte - hatte laut Feuerwehr eine extrem hohe Hitze entwickelt, was das Löschen des Feuers sehr kompliziert machte. Die eingesetzten Schaummittel, die die Flammen eindämmen sollten, stellten sich bei den hohen Temperaturen als unwirksam heraus. „Wir haben alles eingesetzt, was die Feuerwehr zur Verfügung hat“, sagte Kreisbrandmeister Fricke.

Ein Vorteil der hohen Temperaturen: Auch alle Schadstoffe sind offenbar verbrannt. Es konnten den Angaben zufolge keine Luftverschmutzungen festgestellt werden. Fachleute suchten mit Messgeräten nach Schadstoffen in der Luft, fanden aber nichts Gefährliches. Um sicher zu gehen, wollte die Feuerwehr ihre Proben noch in einem Speziallabor untersuchen lassen.

lni

Zur Mitte der Sommerferien an diesem Wochenende drohen auf Niedersachsens Autobahnen lange Staus. Grund sind viele Baustellen. Keine der Hauptrouten ist derzeit baustellenfrei. Urlauber brauchen viel Geduld. Der ADAC empfiehlt dienstags oder mittwochs zu reisen.

15.07.2017

Ganze zwei Zentner wiegt die Goldmünze, die Diebe aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen haben. Monatelang fahndete die Polizei nach den Tätern. Jetzt könnte ihnen ein Erfolg gelungen sein. Vier Tatverdächtige sind in Haft.

12.07.2017

Sie haben sich viel Zeit gelassen: Nach fast neun Jahren Beziehung zieht Carsten Maschmeyer nach München zu seiner Frau Veronica Ferres. Der Milliardär gibt seinen Wohnsitz in Hannover für die Familie auf. Doch es gibt etwas, das er vermissen wird.

12.07.2017