Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Drei Würgeschlangen an der A7 ausgesetzt
Mehr Welt Panorama Drei Würgeschlangen an der A7 ausgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 17.08.2016
Die Schlangen in der Kiste. Der Besitzer ist unbekannt. Quelle: Polizei
Seevetal

Die Kiste und der Sack wurden in Fahrtrichtung Hannover auf dem Parkplatz "Hasselhöhe" gefunden, der zwischen den Anschlussstellen Ramelsloh und Thieshope liegt. Als die Polizisten in den Sack schauten, fanden sie die drei Schlangen, die sich "bereits in einem sehr schlechten Allgemeinzustand befanden", wie die Polizeiinspektion Harburg mitteilte. Die Beamten nahmen die Tiere zunächst mit auf die Wache, bevor sie die Würgeschlangen an eine Wildauffangstation im Kreis Rotenburg weitergaben.

Die Entdeckung war bereits am vergangenen Freitag gemacht worden, die Polizei teilte den Fund allerdings erst am Mittwoch mit. Sie ermittelt gegen den Tierhalter wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Winsen unter Telefon 04171/796 200 zu melden.

cf

Panorama Hobbyhistoriker graben in Polen - Neuer Suchanlauf für mysteriösen Nazi-Goldzug

Gibt es einen Sensationsfund oder eine totale Pleite? Nach langen Spekulationen weit über Polen hinaus soll das Rätsel um einen Zug aus dem Zweiten Weltkrieg voller Nazi-Gold nun endlich gelöst werden. Hobbyschatzsucher haben am Dienstag mit den Grabungsarbeiten begonnen.

19.08.2016
Panorama Romantik bei den Olympischen Spielen - Diese Sportler haben sich in Rio verlobt

Ein Heiratsantrag für die Ewigkeit: An der Copacabana hat Geher Tom Bosworth seinem Lebensgefährten die Frage der Fragen gestellt. Er war nicht der erste Sportler, der sich bei den Olympischen Spielen verlobte. Das sind die romantischten Olympia-Momente.

16.08.2016

Provokation kann er selbst ziemlich gut. Sigmar Gabriel poltert schon einmal drauf los – und wählt gerne eindeutige Worte. Jetzt hat er einfach einen Finger sprechen lassen: Den mittleren – um genau zu sein. Es war die Antwort des SPD-Chefs auf eine Provokation von rechten Störern am Rande eines Wahlkampfauftrittes in Salzgitter.

17.08.2016