Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizei fahndet nach 14-jährigem Vergewaltiger
Mehr Welt Panorama Polizei fahndet nach 14-jährigem Vergewaltiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 05.04.2016
Die Polizei Hamburg fahndet nach diesem Jugendlichen. Quelle: dpa/Polizei Hamburg
Hamburg

Nach der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Hamburg-Harburg suchen die Ermittler per Öffentlichkeitsfahndung nach einem ebenfalls 14 Jahre alten Verdächtigen. Das Amtsgericht habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss erlassen, ein Foto des Beschuldigten zu veröffentlichen, teilte die Polizei am Montag mit. Auch der komplette Namen des Teenagers wurde dort veröffentlicht.

Der Verdächtige war nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft am 21. März aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Lüneburg entwichen. Er konnte bisher nicht gefasst werden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Anderer Verdächtiger bereits gefasst

Ein anderer Verdächtiger im Alter von 16 Jahren war ebenfalls aus seinem Heim geflüchtet. Er konnte aber kurz nach seiner Flucht aus einer Hamburger Einrichtung von der Polizei gefasst werden. Laut Angaben der Staatsanwaltschaft wurde der 16-Jährige in Untersuchungshaft gebracht.

Der Jugendliche, zwei 16-Jährige und ein 21 Jahre alter Mann sollen am 11. Februar das 14-jährige Mädchen betrunken gemacht und sexuell missbraucht haben. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sollen sie das Mädchen anschließend in einen Hinterhof gelegt haben - leicht bekleidet und besinnungslos. Den vier jungen Männern werden sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Drei der Verdächtigen sitzen nach Polizeiangaben derzeit in Untersuchungshaft.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten nimmt das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.

dpa/zys

Bahn-Kunden, die in der Zeit vom 23. April bis zum 8. Mai auf der Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel unterwegs sein wollen, müssen sich noch gedulden. Nach Bekanntwerden der Streckensperrung wegen kurzfristiger Sanierungsarbeiten am Schotterbett arbeitet das Unternehmen noch an den Ersatzfahrplänen. Mitte April sollen sie veröffentlicht werden.

Bernd Haase 19.04.2016

Jacobia Grimes ist 34 Jahre alt, lebt in den USA, und – mag Schokoriegel. So sehr, dass Grimes aus einem Laden Snickers und Mars-Riegel im Wert von 31 Dollar klauen wollte. Doch – er wurde erwischt. Für den Afroamerikaner könnte das extreme Konsequenzen haben: Ihm drohen bis zu 20 Jahre Haft.

05.04.2016

Eine Woche nach dem Großbrand bei Wiesenhof in Lohne am Ostermontag wird der Ton zwischen Unternehmen und Arbeitnehmern schärfer. Der Betriebsrat warf Wiesenhof am Montag „Aktionismus“ vor. Vorausgegangen war die Meldung, dass 200 bei einer Leiharbeitsfirma aus Lohne beschäftigte Zerleger die Kündigung erhalten haben.

07.04.2016