Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Auch Deutsche unter den Erdbeben-Opfern
Mehr Welt Panorama Auch Deutsche unter den Erdbeben-Opfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 21.04.2016
Über 1000 Gebäude wurden in Ecuador infolge des Erdbebens total zerstört. Quelle: dpa
Quito/Berlin

Bei dem schweren Erdbeben in Ecuador mit mehr als 500 Todesopfern ist auch eine Deutsche ums Leben gekommen. "Wir müssen leider bestätigen, dass unter den Toten auch eine deutsche Staatsangehörige ist", bestätigte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag in Berlin.

Die deutsche Botschaft in Quito stehe im engen Kontakt mit den Angehörigen und den Behörden vor Ort. Zu Alter und Herkunft der Frau gab es keine Angaben. Zuvor hatte bereits die Staatsanwaltschaft Ecuadors mitgeteilt, dass ein deutsches Opfer unter den Toten sei.

Mehr als 7000 Verletzte

Das Beben der Stärke 7,8 hatte am Samstagabend vor allem einen rund 100 Kilometer breiten Küstenstreifen westlich der Hauptstadt Quito getroffen. Mehr als 23.500 Menschen wurden inzwischen in Notunterkünften untergebracht, berichtete der Katastrophendienst SNGR. Bei dem Beben wurden 7015 Menschen verletzt. Nach 163 Vermissten werde weiterhin gesucht. Über 1000 Gebäude seien total zerstört worden.

dpa/zys

Nach dem Messerüberfall auf einen Richter in Hildesheim fahndet die Mordkommission mit Hochdruck nach dem Täter. Es gebe aber noch keinen konkreten Hinweis, sagte ein Sprecher am Donnerstag. Derzeit werden Zeugen vernommen und Spuren ausgewertet. 

21.04.2016
Panorama 90. Geburtstag von Elizabeth II. - So feiert London die Queen

Union-Jack-Girlanden, Modeausstellung und Jubiläums-Briefmarken: Zum 90. Geburstag von Queen Elizabeth II wird gefeiert – und das wochenlang.

21.04.2016
Panorama Tonnenweise Kokain & Marihuana - Fahnder entdecken Drogentunnel in Rekordlänge

Riesenerfolg für US-Drogenfahnder in Kalifornien: Bei einem Einsatz entdecken sie zufällig den Eingang zu einem Tunnel. Und der hat es in sich: 730 Meter lang ist der professionell mit Aufzug, Beleuchtung, und eigenem Schienensystem ausgerüstete Gang – und endet auf der anderen Seite der US-Grenze.

21.04.2016