Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Dänischer Zoo tötet gesunde Braunbären
Mehr Welt Panorama Dänischer Zoo tötet gesunde Braunbären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 13.12.2017
Zu alt für die Zucht: In Dänemark hat ein Zoo zwei Braunbären eingeschläfert. Quelle: Facebook/Aalborg Zoo
Aalborg

Die Bären waren nach Angaben des Zoos 20 und 21 Jahre alt und damit nicht mehr für die Zucht geeignet. Solche Tiere noch an andere Zoos abzugeben, nehme nur Platz für genetisch wertvollere Bären weg, erklärte der Zoo unter einem Bärenfoto. Die eingeschläferten Tiere würden nun unter anderem zur Forschung genutzt.

Kritiker – auch viele deutschsprachige – warfen dem Zoo falsche Prioritäten und wirtschaftliche Interessen vor. Die Bären zu töten, statt ihnen bessere Lebensbedingungen zu geben, sei geschmacklos und barbarisch. Es gab allerdings auch Nutzer, die die Entscheidung des Zoos lobten.

Dänische Zoos waren bereits in der Vergangenheit in den Schlagzeilen, insbesondere 2014, als in Kopenhagen die Giraffe Marius eingeschläfert und vor Kindern seziert wurde.

Die Giraffe Marius wurde eingeschläfert und öffentlich seziert. Quelle: dpa

Von RND/dpa/iro

Angepöbelt und bespuckt wurden am Dienstag Besucher und Polizisten von einer betrunkenen Frau auf dem Weihnachtsmarkt in Lübeck. Da sie nicht aufhörte, musste sie ins Gewahrsam gefahren werden. Ein Alkoholtest bei ihr ergab einen vorläufigen Wert von 3,87 Promille.

13.12.2017

Die letzten Klagen gegen die Elbvertiefung in Hamburg sind vor dem Bundesverwaltungsgericht verhandelt worden. Es handelt sich um Klagen der Anwohner, die sich mehr Schutz bei dem Vorhaben erhoffen. Im November hatte das Gericht schon diverse Klagen abgewiesen. 

13.12.2017

Der Wildschweinbestand in Niedersachsen soll stark reduziert werden, um eine mögliche Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest zu verringern. Dafür sollen Jäger speziell geschult werden, die Schonzeit für Schwarzwild aufgehoben und auch der Fallenfang genehmigt werden.

13.12.2017