Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama DLRG registriert 306 Badetote im Sommer
Mehr Welt Panorama DLRG registriert 306 Badetote im Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 11.09.2014
Im heißen Juli starben 95 Menschen bei Badeunfallen – besonders an der Ostsee häuften sich in kürzester Zeit mehrere tödliche Unfälle. Quelle: dpa
Bad Nenndorf

Wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag in Bad Nenndorf mitteilte, trug die Hitzewelle im Juli dazu bei, dass allein in diesem Zeitraum 95 Menschen ertranken.

"Leichtsinniges Verhalten, Unkenntnis über die lokalen Gefahren, Selbstüberschätzung und das Missachten von Warnhinweisen wie der roten Badeverbotsflagge sind wesentliche Ursachen der tödlichen Unfälle gewesen", sagte DLRG-Präsident Hans-Hubert Hatje. Die Rettungsschwimmer hätten teils unter Einsatz ihres Lebens viele Menschen vor dem Ertrinken retten müssen. 33 Menschen ertranken in Niedersachsen, 3 in Bremen.

dpa

Mehr zum Thema

Erneut hat es einen tödlichen Badeunfall in Niedersachsen gegeben: Ein 77-Jähriger ist beim Schwimmen in einem Badesee in Lohne (Grafschaft Bentheim) ertrunken. Die Leiche des Mannes wurde am Abend geborgen.

05.08.2014

Beim Schwimmen in einem Badeteich in der Lüneburger Heide ist ein 17-Jähriger ums Leben gekommen. Der Jugendliche sprang am Dienstagabend in Munster von einem Floß und wollte zum 50 Meter entfernten Ufer schwimmen, als er plötzlich unterging, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

30.07.2014

Schwimmen in der Ostsee kann in diesen Tagen eine gefährliche Sache sein: Starker Wind ist anscheinend die Ursache für mehrere tödliche Badeunfälle in den vergangenen Tagen. Und wegen der Wetterlage bleibt das Risiko noch bis zum Wochenende bestehen.

23.07.2014
Panorama Nach Detonation in Entsorgungsfirma - Suche nach Explosionsursache wird dauern

Ein 15-köpfiges Spezialistenteam sucht nach der Explosion einer Entsorgungsfirma in Ritterhude in Trümmern nach der möglichen Ursache für die Detonation. Die Polizei geht davon aus, dass frühestens in drei Wochen ein Ergebnis vorliegt.

11.09.2014
Panorama Kandidatur als Bürgermeisterin - Gabriele Pauli will 135 Unterschriften

Einen Tag nach der Bekanntgabe ihrer Kandidatur für das Bürgermeisteramt von Sylt, sorgt Gabriele Pauli für einen Menschenauflauf vor dem Rathaus. Die frühere Fürther Landrätin wirbt um Unterstützung, um als unabhängige Kandidatin zur Wahl zugelassen zu werden.

11.09.2014

Mindestens drei Menschen sollen in einem Krankenhaus in Delmenhorst gestorben sein, weil ein ehemaliger Krankenpfleger ihnen falsche Medikamente verabreichte. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg wirft dem Mann Mord aus Heimtücke vor – und aus Langeweile.

11.09.2014