Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama „Couchsurfer“ bestiehlt systematisch Gastgeber
Mehr Welt Panorama „Couchsurfer“ bestiehlt systematisch Gastgeber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 27.04.2017
Die Polizei fahndet nach Raphael K. Er soll sich als Couchsurfer ausgegeben und seine Gastgebern bestohlen haben. Quelle: dpa/Polizei Rheinland-Pfalz
Kaiserslautern

In Internetportalen wie „Couchsurfing.com“ sucht Raphael K. nach Übernachtungsmöglichkeiten. Allerdings nicht, um eine Bleibe zu haben, sondern weil es sich in den fremden Wohnungen offenbar sehr gut stehlen lässt.

Mindestens 28 Diebstähle

Der 26-Jährige soll nach Angaben der rheinland-pfälzischen Polizei seinen Gastgebern Handys, Laptops, EC- und Kreditkarten mit den dazugehörigen Pins entwendet haben. 28 Fälle sind es mindestens. Die erbeuteten Bankdaten nutzte er für Bargeldabhebungen und um sich Fahrkarten zu kaufen. Er habe keinen festen Wohnsitz und fahre ständig quer durch die Republik, so die Ermittler.

Bei seinen Beutezügen soll Raphael K. besonders perfide vorgegangen sein und ständig seine Telefonnummer gewechselt haben, schreibt die Polizei, die nun öffentlich nach ihm fahndet. Auffällig sei bei dem etwa 1,80 Meter großen, blonden Mann eine Narbe und ein Muttermal auf der linken Wange. Gegen Raphael K. besteht ein Haftbefehl.

Von RND/abr

Das russische Aufklärungsschiff „Liman“ ist nach einer Kollision mit einem Viehfrachter Leck geschlagen und anschließend gesunken. Die Crews beider Schiffe konnten gerettet werden.

27.04.2017

Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Lauenau sind am Donnerstag eine 43 Jahre alte Frau und ihr zehnjähriger Sohn getötet worden. Offenbar hatte der Fahrer eines Sattelzuges ein Stauende übersehen und war auf einen Geländewagen aufgefahren. Die A2 blieb in Richtung Berlin bis in die Nacht hinein gesperrt.

28.04.2017

Wirbel nach Festnahme: Die Londoner Polizei hat einen Mann nahe dem britischen Regierungssitz festgenommen. Mehreren Medienberichten zufolge soll er ein Messer bei sich gehabt haben. Zahlreiche Beamte waren im Einsatz.

27.04.2017