Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Braucht Niedersachsen mehr Feiertage?
Mehr Welt Panorama Braucht Niedersachsen mehr Feiertage?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.01.2017
Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dirk Toepffer. Quelle: Thomas (Archiv)
Hannover

„Das ist das völlig falsche Signal“, sagte Toepffer der HAZ. Weniger Arbeitstage bedeute weniger Wirtschaftswachstum und damit weniger Jobs, rechnet Toepffer als wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion vor. Die Nord/LB habe für das Jahr 2017 eine Wachstumsprognose von 1,3 Prozent gestellt – 0,2 Prozentpunkte weniger als 2016, weil in diesem Jahr die Feiertage ungünstiger liegen würden.

Dagegen betont Busemann in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", dass die Feiertage und auch die Sonntage den Menschen einen Ruhepol für das Leben geben würden. Niedersachsen hat neun Feiertage, kein Bundesland hat weniger. Andere Bundesländer haben bis zu zwölf landesweite Feiertage, in Bayern kommen noch regionale Feiertage dazu.

Busemann weiß bei seiner Forderung den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschlands, Heinrich Bedford-Strohm, an seiner Seite. Dieser hatte im vergangenen Herbst zwei weitere bundesweite Feiertage gefordert und dabei darauf verwiesen, die Politik dürfe nicht immer für die Belange der Ökonomie stimmen.

Für Toepffer ist das „Etikettenschwindel“: „Ich glaube nicht, dass die Leute christlicher oder spiritueller werden durch mehr Feiertage.“ Es gehe schlichtweg um mehr Freizeit. Dann solle man aber bitte ehrlicher sein und mit den Arbeitgebern über höhere Urlaubsansprüche verhandeln. Zudem dürfe man nicht übersehen, dass die Arbeitsausfälle an Feiertagen oftmals durch Mehrarbeitan anderen Tagen aufgefangen werden müssten.

Toepffer führt auch den größer werdenden Fachkräftemangel an: „Bereits jetzt müssen Unternehmer Aufträge ablehnen, weil sie nicht die Leute haben, um sie zu erledigen“, so der hannoversche CDU-Chef. Das verschärfe sich noch, wenn durch zusätzliche Feiertage weitere Arbeitstage ausfallen würden .

Schreckmoment für 287 Flugreisende: Wegen einer Bombendrohung musste eine Maschine von Eurowings auf dem Weg nach Köln in Kuwait notlanden.

15.01.2017

Glück im Unglück: In Tschechien ist eine Decke einer Sporthalle unter der Last des Schneemassen zusammengebrochen. 80 Menschen bringen sich in Sicherheit. Sehen Sie hier die spektakulären Videoaufnahmen.

15.01.2017

Drei Verletzte und jede Menge Schrott: Im Ruhrgebiet haben sich zwei 20-Jährige offenbar ein illegales Rennen geliefert – bei Minusgeraden und nasser Fahrbahn.

15.01.2017