Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Brüder horten Hunderte Waffen
Mehr Welt Panorama Brüder horten Hunderte Waffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 15.08.2016
Mehr als 300 Waffen haben Beamte auf einem Hof in Schleswig-Holstein entdeckt. Quelle: Polizeidirektion Itzehoe
Ottenbüttel

Auf einem ehemaligen Bauernhof von zwei 52 und 53 Jahre alten Brüdern in Ottenbüttel bei Itzehoe (Kreis Steinburg) stießen sie unter anderem auf 51 Gewehre, 216 Messer, 70 Bajonette, ein Sturmgewehr, sechs Pistolen, Panzerfäuste, Handgranaten und Panzerminen, wie die Polizei am Montag in Itzehoe mitteilte. Viele Waffen seien nur Dekostücke, etliche aber funktionsfähig.

Waffen waren zum Teil funktionstüchtig

Nach bisherigen Erkenntnissen hätten sich die Brüder die Waffen aus "Sammelleidenschaft" beschafft, berichteten die Ermittler. Den Angaben zufolge waren die Stücke zum Teil Deko-Waffen, die jedoch oft noch funktionstüchtig waren. Alle Fundstücke wurden beschlagnahmt und sollen später von Spezialisten genauer untersucht werden. Die beiden mutmaßlichen Waffenliebhaber müssten "zumindest" mit Anzeige wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz rechnen.

Die Waffen entdeckten Beamte des Umweltschutztrupps der Polizei am vergangenen Mittwoch durch einen Zufall, als sie das Anwesen wegen des Verdachts unerlaubter Abfalllagerung durchsuchten. Sie riefen daraufhin ihre Kollegen von der Kriminalpolizei zur Hilfe. 

afp/RND

Ein rührender Fall beschäftigte die Polizei in einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Ohio: Ein Siebenjähriger versuchte am Straßenrand, seinen Teddy für Essen zu verkaufen. Ein Beamter fuhr zu ihm – und zeigte viel Herz.  

15.08.2016

Die Bundespolizei in Osnabrück musste Sonntagmorgen einen leichtsinnigen "Pokémon-Go-Spieler" in Sicherheit bringen. Der 22-Jährige wollte offenbar ein spezielles Pokémon fangen und war dazu durch Bahngleise gelaufen. Mehrere Züge mussten sicherheitshalber gestoppt werden.

15.08.2016

Der Super Bowl ist das Ereignis des Jahres, wenn es in den USA um sportliche und musikalische Highlights geht. Der britische Popstar Adele will mit dem Event aber nichts zu tun haben.

15.08.2016