Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Betrüger haben es auf ING-DiBa-Kunden abgesehen
Mehr Welt Panorama Betrüger haben es auf ING-DiBa-Kunden abgesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 09.11.2017
Betrüger haben es auf die Online-Konten von ING-diba-Kunden abgesehen.  Quelle: Arne Dedert/dpa
Hannover

   Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor E-Mails, in denen um Zusendung der TAN-Listen für das Online-Banking gebeten wird. In dem Schreiben heißt es, Kunden müssten ihre TAN-Listen einsenden, da angeblich ein neues Sicherheitsverfahren eingeführt wird. Wer nicht einen Scan seiner Liste an die Absender schickt, dem wird mit 49,99 Euro Strafgebühr gedroht. Ganz perfide: Wer auf einen Link in dem Schreiben klickt, wird auf eine gefälschte ING-Webseite geführt, über die Zugangsdaten zum Bankkonto abgegriffen werden sollen.

 Bei dem täuschend echt wirkenden Schreiben handelt es sich um eine Fälschung, so die Polizisten. Wer seine Transaktionsnummern herausrückt, ermöglicht den Absendern der Mails schlimmstenfalls Zugriff auf sein Konto. Wer es bereits getan hat, sollte schleunigst seine Bank informieren und Anzeige bei der Polizei erstatten.

 

Von lni

Panorama Erschütterung im Stadtgebiet - Erdbeben im Kölner Süden gemessen

In Nordrhein-Westfalen wurden die Menschen am Mittwochabend von einem leichten Erdbeben aufgeschreckt. Das Epizentrum lag zwischen Köln und Hürth.

09.11.2017

Ein Mann brachte auf eine Party flüssiges Ecstasy mit – das hatte tödliche Folgen. Er wurde zunächst zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Staatsanwaltschaft war das zu wenig. Jetzt kommt der Fall erneut vor Gericht.

09.11.2017

Ein Regionalzug von Erixx ist am Donnerstagmorgen mit einem Lastwagen auf einem Bahnübergang bei Walsrode zusammengestoßen. Dabei wurden zwölf Menschen leicht verletzt. Die Bahnstrecke Hannover - Walsrode war über Stunden gesperrt.

09.11.2017