Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Bataclan soll Ende 2016 wieder öffnen
Mehr Welt Panorama Bataclan soll Ende 2016 wieder öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 04.12.2015
Ende nächsten Jahres soll das "Bataclan" nach den Teroranschlägen in Paris wieder öffnen. Quelle: Uwe Anspach
Paris

Die Betreiber des Bataclan wollen die bei den Pariser Anschlägen attackierte Konzerthalle Ende 2016 wieder eröffnen. "Es ist notwendig, die Türen wieder geöffnet zu sehen", sagten Jules Frutos und Olivier Poubelle der Tageszeitung "Le Monde" vom Mittwoch. "Das Team will einen Wiederaufbau, die Künstler wollen es auch."

Noch viele Fragen offen

Auch der Mischkonzern Lagardère, der eine Mehrheit am Bataclan hält, wünsche eine Wiedereröffnung der legendären Konzerthalle, in der islamistische Angreifer am 13. November 90 Menschen getötet hatten. Er hoffe, dass das Bataclan Ende 2016 wieder eröffnen könne, sagte Poubelle. "Es gibt das Verlangen nach dem Bataclan und nach einem Wiedersehen", sagte Frutos. "Aber es wird ein langer Kreuzweg." Was die Zukunft des Bataclan angehe, gebe es noch viele Fragezeichen.

Eagles of Death Metal planen Auftritt

Drei schwerbewaffnete Angreifer hatten die Konzerthalle, in der 1500 Menschen Platz finden, während eines Konzerts der US-Rockband Eagles of Death Metal attackiert. Band-Sänger Jesse Hughes kündigte bereits vergangene Woche an, er wolle bei einer Wiedereröffnung des Bataclan spielen. Insgesamt töteten islamistische Angreifer am 13. November bei der tödlichsten Anschlagsserie in der Geschichte Frankreichs 130 Menschen.

afp

Bereits seit drei Jahren fahndet die niedersächsische Polizei über Facebook - nun kommt noch ein soziales Netzwerk hinzu: Seit Dienstag ist das Landeskriminalamt auch bei Twitter unterwegs. Das Pilotprojekt startete allerdings mit einer peinlichen Panne.

02.12.2015

Meditation und Entspannung: Yoga kann helfen, Stress abzubauen. In Indien können Häftlinge ihre Haft jetzt sogar verkürzen, wenn sie Yoga machen.

02.12.2015

Ein in der Schule verteilter Haschkuchen hat elf Jugendlichen in Celle erhebliche gesundheitliche Probleme bereitet. Neun Schüler des Gymnasiums Ernestinum kamen nach Angaben der "Celleschen Zeitung" mit Kreislaufbeschwerden und Übelkeit ins Krankenhaus.

02.12.2015