Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Autoinsassen bei Straßenrennen schwer verletzt

Salzgitter Autoinsassen bei Straßenrennen schwer verletzt

In Salzgitter wurden zwei Personen bei einem illegalen Autorennen schwer verletzt. Nachdem die beiden 19-Jährigen in ihrem Wagen mit einem Schleuder-Manöver durch einen Kreisverkehr fahren wollten, schleuderten sie frontal gegen eine Beton-Brüstung.

Voriger Artikel
Unsere neue düstere Welt
Nächster Artikel
Unbekannter erschießt zwei Wachleute in Hotel

Der Unfall ereignete sich bei einem illegalen Straßenrennen.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Salzgitter.  Bei einem Unfall während eines illegalen Straßenrennens sind zwei Autoinsassen bei Salzgitter schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben waren die beiden 19-Jährigen in der Nacht zum Samstag mit ihrem getunten Wagen frontal gegen eine Betonbrüstung geprallt. Zuvor hatte der Fahrer versucht, einen Kreisverkehr mit einem Schleuder-Manöver zu durchfahren. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen und beschlagnahmte seinen Führerschein.

Von lni/jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama