Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Auf früheren SS-Mann kommen hohe Kosten zu
Mehr Welt Panorama Auf früheren SS-Mann kommen hohe Kosten zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 16.07.2015
Sollte das Urteil gegen Oskar Gröning rechtskräftig werden, so dürften die Kosten für den 94-Jährigen bei mehreren hunderttausend Euro liegen. Quelle: Axel Heimken/dpa
Lüneburg

"Die genaue Summe lässt sich derzeit noch nicht ermitteln, da vieles noch nicht abgerechnet wurde", sagte Gerichtssprecherin Frauke Albers dem NDR. Allein die Anwaltsgebühren ohne Spesen liegen bei mindestens 120.000 Euro, sagte Albers am Donnerstag. Insgesamt waren die mehr als 70 Nebenkläger zuletzt von 14 Juristen vertreten worden.

Dazu kämen Kosten für die Dolmetscher von rund 75.000 Euro plus Spesen. Für die eigens als Verhandlungsort angemietete Ritterakademie schlügen knapp 65 000 Euro zu Buche. Außer den Gebühren für Sachverständige von mehreren Tausend Euro kommen außerdem auch erhebliche Reisekosten für die Zeugen auf Gröning zu, sollte die Entscheidung Rechtskraft erlangen. Viele von ihnen waren aus den USA und Kanada angereist.

Nach dem Urteil von Mittwoch hatten Staatsanwaltschaft und Verteidigung angekündigt, eine Revision zu prüfen. Das Gericht hatte Gröning wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen zu vier Jahren Haft verurteilt. Er hatte unter anderem eingeräumt, Geld aus dem Gepäck der Verschleppten genommen und nach Berlin weitergeleitet zu haben.

dpa

In einem Kölner Kosmetikstudio soll es demnächst eine besondere Art der Pediküre geben: Fische knabbern die Hornhaut der Füße ab. Ein Gericht gibt nun grünes Licht für dieses Fußbad.

16.07.2015
Panorama Plötzlicher Druckabfall in der Kabine - Lufthansa-Maschine muss in Hamburg notlanden

Wegen einer defekten Klimaanlage ist ein Lufthansa-Flugzeug mit 176 Passagieren an Bord am Mittwochabend ungeplant in Hamburg gelandet. Nach Angaben der örtlichen Feuerwehr kamen zwei Passagiere mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus.

16.07.2015
Panorama Australien in Sorge um seine heimische Tierwelt - Zwei Millionen wilden Katzen droht der Tod

Australien hat wilden Katzen den Kampf angesagt, weil sie die Artenvielfalt des Landes dramatisch verringern. In den nächsten fünf Jahren sollen zwei Millionen wilde Katzen getötet werden, kündigte Umweltminister Greg Hunt am Donnerstag an.

16.07.2015