Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 44-Jährige nach Verfolgungsjagd festgenommen
Mehr Welt Panorama 44-Jährige nach Verfolgungsjagd festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 28.09.2017
Quelle: Symbolbild
Hannover

Die Frau war der Autobahnpolizei aufgefallen, weil sie mit ihrem VW Touran hinter der Anschlussstelle Flughafen auf der A352 zu dicht aufgefahren war. Als sie zwei Geschwindigkeitsbegrenzungen missachtete, folgte die Polizei ihr, um sie zu kontrollieren.

Doch die Fahrerin reagierte nicht auf die optischen Anhaltesignale und fuhr weiterhin schnell weiter. Im weiteren Verlauf nutzte sie alle drei Fahrstreifen und überholte auch auf dem rechten Seitenstreifen. Nach diesem Überholmanöver geriet die 44-Jährige mit ihrem VW ins Schleudern, stand deshalb kurzzeitig quer auf der Fahrbahn und zwang den noch immer folgenden Streifenwagen zur Vollbremsung.

Nach diesem Beinahe-Unfall fuhr die Frau mit ihrem Wagen kurz hinter der nordrhein-westfälischen Landesgrenze auf einen Parkplatz, verließ ihr Fahrzeug und ließ sich widerstandslos festnehmen. Warum sie so schnell und rücksichtslos gefahren war, erklärte die – laut Polizei – "vollkommen nüchterne" 44-Jährige nicht.

Nach Aufnahme ihrer Personalien wurde sie wieder entlassen. Sie muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

sbü/r

Gruselig, mysteriös und ungeklärt: Der Tod einer britischen Flüchtlingshelferin im Norden Griechenlands beschäftigt Polizisten und Experten für Wildtiere gleichermaßen. Wurde die Frau wirklich von Wölfen angegriffen und zerfleischt? Oder waren es doch verwilderte Hunde?

28.09.2017
Panorama Hochzeit ohne Ehemann - Italienerin heiratet sich selbst

Laura Mesi will unbedingt heiraten, bevor sie 40 Jahre alt ist. Ihren Traumprinzen hat die Italienerin aber noch nicht gefunden. Doch warum einfach den erstbesten Mann ehelichen? Das kommt für diese Frau nicht infrage. Vor den Traualtar schreitet sie trotzdem.

28.09.2017

Aus Angst, sein Gepäck könne ohne ihn von Bielefeld nach Hannover fahren, hat sich ein Mann von außen an einen ICE geklemmt. Als Bahnmitarbeiter den 59-Jährigen im Faltenbalg entdeckten, fuhr der Zug bereits 160 Stundenkilometer.

28.09.2017