Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 38 Leichen in Mexiko entdeckt
Mehr Welt Panorama 38 Leichen in Mexiko entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 24.07.2010

Im Norden Mexikos sind 38 heimlich verscharrte Leichen entdeckt worden. Aus neun Gräbern in Juárez, eine zu Monterrey, der Hauptstadt des Bundesstaats Nuevo León, gehörenden Gemeinde, seien die Leichen von mindestens 38 Menschen ausgegraben worden, sagte der Staatsanwalt von Nuevo León, Alejandro Garza, am Freitag (Ortszeit) der Onlineausgabe der Zeitung „El Universal“. Es sei vermuten, dass die Leichen vor etwa zwei Wochen vergraben worden seien. Die meisten Toten waren demnach Männer zwischen 20 und 50 Jahren, einige hatten Tätowierungen am Körper.

Die Gräber seien auf einer Fläche von drei Hektar verteilt gewesen, sagte der Staatsanwalt der Zeitung. Vor Ort seien verbrannte Knochen und Asche gefunden worden. Dies deute darauf hin, dass einige Leichen verbrannt worden seien. Die Armee riegelte die neun Gräber ab.

In der Wirtschaftsmetropole Monterrey liefern sich seit einigen Monaten das Drogenkartell Golfo und seine frühere Schlägertruppe Los Zetas eine blutige Auseinandersetzung. Auch andere Teile Mexikos werden von einem Drogen-Krieg erschüttert. In den vergangenen drei Jahren starben in den Auseinandersetzungen von Drogenbanden untereinander sowie mit Polizei und Armee mehr als 23.000 Menschen.

afp

Panorama Münchens Bewerbung für die Winterspiele - Bayerischer „Bauernkrieg“ um Olympia 2018

Die Kritik an Münchens Bewerbung für die Winterspiele wächst immer mehr – nun wollen Landwirte nicht einmal mehr die nötigen Flächen hergeben.

23.07.2010

Eine Forschungsgruppe vom Fraunhofer-Institut hat in Obernbayern ein eher schmuckloses Haus gebaut - ein Haus der Zukunft. Jedes Zimmer hat eine eigene Fassade und Lüftungstechnik - für die optimale Mischung aus Hell und Kühl.

Dirk Schmaler 23.07.2010

Zum Abschluss der Welt-Aids-Konferenz in Wien am Freitag hat die Präsidentin der Internationalen Aids Gesellschaft (IAS), Françoise Barré-Sinoussi, die Politik aufgerufen, für alle HIV-Patienten den Zugang zu einer geeigneten Behandlung sicherzustellen.

23.07.2010