Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 19-Jähriger stürzt nach Feier in Weser und ertrinkt
Mehr Welt Panorama 19-Jähriger stürzt nach Feier in Weser und ertrinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 21.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Stolzenau

Er fiel etwa zwei Meter tief ins vier Grad kalte Wasser. Nach knapp einer Stunde sei der junge Mann von den Rettungskräften auf dem Grund des Flusses gefunden worden, sagte der Sprecher. Wiederbelegungsversuche blieben erfolglos. Die Gaststätte, in der die jungen Leute aus dem Kreis Nienburg feierten, liegt direkt am Hafen. Mehrere Schüler hätten draußen vor der Tür gestanden, den Unfall gesehen und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Fremdverschulden sei nach den bisherigen Ermittlungen auszuschließen, sagte der Sprecher. Möglicherweise sei auch Alkohol im Spiel gewesen. Dass andere Schüler nicht versucht hätten, den 19-Jährigen zu retten, sei verständlich. "Bei der Wassertemperatur besteht Lebensgefahr."

Rund 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserrettung suchten mit Booten und Tauchern nach dem 19-Jährigen. Auch eine Wärmebildkamera sei im Einsatz gewesen, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr. Die Weser ist an der betreffenden Stelle mehrere Meter tief.

dpa

Nach den Schüssen auf einen fahrenden Erixx-Zug in Walsrode sucht die Polizei nach Zeugen. Bei dem Vorfall, der am Sonnabend gegen 17.45 Uhr stattfand, waren vier Scheiben des Zuges beschädigt, aber nicht durchschlagen worden.
Die Hintergründe der Tat seien unklar, sagte ein Sprecher der Bundespolizei der HAZ.

21.12.2016
Panorama Mehr als 24 Plantagen in 2016 - Der illegale Cannabis-Anbau boomt

Der illegale Anbau von Cannabis in Niedersachsen geht ungebremst weiter. Ähnlich wie in den Vorjahren hat die Polizei auch 2016 zum Stichtag Ende November wieder mehr als zwei Dutzend Groß-Plantagen mit jeweils über 100 Pflanzen ausgehoben. Darunter befanden sich auch Profi-Plantagen mit mehr als 1000 Pflanzen.

21.12.2016

Die Zahl der gleichgeschlechtlichen Paare in Niedersachsen ist deutlich gestiegen. Während es im Jahr 2005 noch unter 5000 waren, gab es im vergangenen Jahr nach Angaben des Landesamtes für Statistik schon rund 8500 lesbische oder schwule Paare. Etwa 5000 von ihnen lebten in einer eingetragenen Partnerschaft.

21.12.2016