Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Bahn
Das Bild zeigt den beschädigten Zug nach der Zugkollision in Niklasdorf in Österreich.

Ein EuroCity von Graz nach Saarbrücken ist in Österreich verunglückt. Es gibt mindestens einen Toten und viele Verletzte. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

  • Kommentare
mehr
Olympia-Besuch
Sportlich: Soyeon Kim in der Jacke des deutschen Teams und Altkanzler Gerhard Schröder im Deutschen Haus.

Gerhard Schröder und seine zukünftige Ehefrau Soyeon Kim fiebern in Pyeongchang mit den deutschen Athleten mit. Nebenbei verrät der Altkanzler, dass er mittlerweile die Golf-Platzreife hat und wie er sich die gemeinsame Zukunft mit Soyeon Kim vorstellt.

  • Kommentare
mehr
Rosenmontag im Rheinland
Die Große Koalition beschäftigt in diesem Jahr die Karnevalisten.

In Köln und Düsseldorf sind am späten Montagvormittag die Rosenmontagszüge gestartet. In den beiden Rheinstädten jubelten mehrere Hunderttausend Zuschauer den berühmten Mottowagen entgegen. Vor allem die Große Koalition wurde in diesem Jahr zum Gespött der Jecken.

mehr
Drogen
Symbolbild

Ein Reiseangentur und eine Firma aus Mecklenburg-Vorpommern haben Briefe mit Kokain und Heroin als Rücksendung erhalten. Möglicherweise wurde die Adressen der Unternehmen von Drogendealern genutzt, um Herkunft und Inhalt der Rauschgiftsendung zu vertuschen.

  • Kommentare
mehr
Weltkriegsbombe gefunden

Bei Bauarbeiten an der Themse ist im Osten Londons ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der London City Airport, der in unmittelbarer Nähe liegt, hat alle Gebäude evakuiert und sämtliche An- und Abflüge gestrichen.

  • Kommentare
mehr
Trauung in Windsor
So schön war schon die Verlobung: Harry und Meghan gaben Ende November bekannt, dass sie heiraten werden.

Für viele Briten wird es wohl das Ereignis des Jahres – für Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle sowieso. Nun hat der Palast neue Details zum Ablauf der Hochzeit bekannt gegeben. Es soll volksnah werden ...

  • Kommentare
mehr
Grand Canyon
Bei einem Helikopter-Absturz im Grand Canyon sind drei Touristen ums Leben gekommen.

Der Hubschrauber eines Rundfluganbieters stürzte am Wochenende über dem Grand Canyon ab. Insgesamt waren sieben Menschen an Board. Die Rettungsarbeiten gestalteten sich schwierig.

  • Kommentare
mehr
Raumfahrt
Blick von oben auf die Erde: Die internationale Raumstation ISS.

Milliarden Dollar jährlich lassen sich die USA den Betrieb der Raumstation ISS kosten. Damit könnte bald Schluss sein: Einem Bericht zufolge will die US-Regierung aus der Finanzierung der ISS aussteigen. Wird die Raustation damit bald zur Plattform für Weltraumtouristen?

  • Kommentare
mehr
Sexuelle Übergriffe
Der Bundesstaat New York hat Harvey Weinstein und dessen einstige Firma verklagt.

Unter anderem wegen „unablässiger sexueller Belästigung, Einschüchterung und Diskriminierung“ hat der US-Bundesstaat Klage gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein und dessen ehemalige Firma eingereicht. In seinem Unternehmen soll der Hollywood-Mogul mehrere Angestellte massiv bedroht haben. Sein Anwalt weist die Vorwürfe zurück.

  • Kommentare
mehr
Von Traktor erfasst
Eine 24-Jährige wurde bei einem Faschingsumzug von einem Trecker überrollt und getötet (Symbolbild).

Eine junge Frau ist bei einem Faschingsumzug in Oberbayern von einem Traktor erfasst und tödlich verletzt worden. Die 24-Jährige war sofort tot, wie die Polizei mitteilte. Die Frau lief demnach am Sonntagnachmittag neben dem Anhänger her und sollte für Sicherheit sorgen.

mehr
Nach „Wiedervereinigung“
Die ehemalige Sängerin der Popband Spice Girls und heutige Designerin Victoria Beckham.

Enttäuschung für die Fans: Die frühere Sängerin der Popband Spice Girls und heutige Designerin Victoria Beckham schließt eine Konzert-Tournee der wiedervereinigten Band aus. Das sagte die 43-Jährige dem Modemagazin „Vogue“ und erteilte damit entsprechenden Gerüchten eine Absage.

mehr
Nach Sexpartys
Eine Filiale der Hilfsorganisation Oxfam. Mitarbeiter sollen  Sexorgien mit Prostituierten veranstaltet haben.

Erst ging es um Sexpartys in Haiti, dann um ähnliche Vorwürfe im Tschad. Die Hilfsorganisation Oxfam will die Anschuldigungen prüfen. Und die britische Regierung droht, ihr die Hilfsmittel zu streichen.

mehr