Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Snowden erhält Alternativen Nobelpreis
Mehr Welt Panorama Snowden erhält Alternativen Nobelpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 24.09.2014
Ist nun Nobelpreisträger: Der US-Geheimdienstenthüller Edward Snowden. Quelle: dpa
Stockholm

Diese habe "die grundlegende demokratische Prozesse und verfassungsmäßige Rechte verletzt", wie die Right-Livelihood-Award-Stiftung am Mittwoch in Stockholm mitteilte. Gemeinsam mit Snowden wird "Guardian"-Chefredakteur Alan Rusbridger geehrt. Die britische Zeitung hatte die Überwachungspraktiken enthüllt. Er werde ausgezeichnet "für den Aufbau einer globalen Medienorganisation, die sich verantwortlichem Journalismus im öffentlichen Interesse verschrieben hat und gegen große Widerstände illegales Handeln von Unternehmen und Staaten enthüllt", hieß es. Die pakistanische Anwältin Asma Jahangir und Basil Fernando von der asiatischen Menschenrechtskommission ehrt die Stiftung für ihren Kampf für Menschenrechte mit der mit je 500 000 schwedischen Kronen (knapp 55 000 Euro) dotierten Auszeichnung. Ein weiterer Preis geht an den US-amerikanischen Umweltaktivisten Bill McKnibben.

dpa

Mehr zum Thema

Edward Snowden darf weiter in Russland bleiben. Die russischen Behörden verlängerten die Aufenthaltsgenehmigung des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters um drei Jahre.

07.08.2014

Edward Snowden hat den USA mit seinen Enthüllungen schwer zugesetzt. Gibt es jetzt noch einen Whistleblower, der ähnlich zuschlägt?

06.08.2014

Die Bundesregierung dreht den Spieß um: Künftig müssen auch „befreundete“ Nachrichtendienste in der Bundesrepublik damit rechnen, von deutschen Geheimdiensten überwacht zu werden.

25.07.2014

Nicht nur junge Motorradfahrer ignorieren bisweilen jedes Tempolimit. Den Beweis dafür gab es jetzt im Landkreis Hameln-Pyrmont. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde ein 75-Jähriger erwischt, der mit seiner 125-PS-Maschine mal so richtig aufdrehte.

24.09.2014
Panorama Organisation „Islamischer Staat" - Polizei erschießt Terror-Verdächtigen

Nach einer Messerattacke haben australische Polizisten einen 18-jährigen mutmaßlichen islamischen Extremisten erschossen. Der Mann habe auf einer Polizeiwache in Melbourne auf zwei Beamte eingestochen, die ihn wegen Kontakten zur Islamistenszene befragen wollten, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

24.09.2014
Panorama Revision des Strafgesetzbuch-Paragrafen - Ethikrat will Geschwisterinzest legalisieren

In einer am Mittwoch abgegebenen Stellungnahme plädiert der deutsche Ethikrat für eine Revision des Strafgesetzbuchartikels 173. Der einvernehmliche Beischlaf unter erwachsenen Geschwistern solle künftig nicht mehr unter Strafe stehen.

24.09.2014