Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Tom Cruise bestätigt „Top Gun“-Fortsetzung
Mehr Welt Panorama Tom Cruise bestätigt „Top Gun“-Fortsetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 24.05.2017
Mit „Top Gun“ schaffte Tom Cruise vor mehr als 30 Jahren den Durchbruch in Hollywood. Quelle: AP
Los Angeles

Die Katze ist aus dem Sack. Tom Cruise bestätigte jetzt zum ersten Mal offiziell, dass die Fortsetzung von „Top Gun“ grünes Licht bekommt. In einer australischen TV-Morgenshow waren die Moderatoren sichtlich geschockt, als der Star ihre Frage zum zweiten Teil des Kultfilms aus dem Jahr 1986 nicht einfach nur abwimmelte: „Es stimmt, wir werden Top Gun 2 drehen.“ Dann fuhr „Maverick“ mit seinem Killergrinsen fort: „Ihr seid die ersten, die es erfahrt. Weil ihr mich so nett und offen drauf angesprochen habt. Wir werden wohl nächstes Jahr mit den Dreharbeiten anfangen.“

Auch Val Kilmer ließ bereits im April durchblicken, dass er gerne seine alte Rolle als “Lieutenant Tom “Iceman” Kazanski noch einmal übernehmen würde. Zuletzt hatte der 57-Jährige mit einer Krebserkrankung für Schlagzeilen gesorgt. Lange hatte Kilmer bestritten, erkrankt zu sein.

Produzent Jerry Bruckheimer ist ebenfalls mit an Bord. Der Film spielte weltweit mehr als 350 Millionen US-Dollar ein – bei Produktionskosten von rund 15 Millionen US-Dollar. Auch Meg Ryan war in einer Nebenrolle in „Top Gun: Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ zu sehen.

Von RND/sin/are

Panorama Kreis Rotenburg/Wümme - A1 nach Unfällen wieder frei

Nach einem schweren Unfall mit vier Sattelzügen am Dienstag wurde die A1 am Mittwochmorgen in Richtung Hamburg wieder freigegeben. Wegen Reinigungsarbeiten bleibt eine Spur gesperrt. Auf dem nach einem weiteren Unfall gesperrten Abschnitt bei Bockel wurden zwei Spuren wieder freigegeben. 

24.05.2017

Eine Göttinger Erfindung ermöglicht einzigartige Einblicke in den Körper von Musikern: Der Leiter der Biomedizinischen NMR Forschungs, Professor Jens Frahm, hat mit seinem Team eine Technologie entwickelt, mit der sich erstmals Echtzeitfilme aus dem Inneren des Körpers aufnehmen lassen. 

23.05.2017

Lehrmaterial, ein Film und eine App - das Land Niedersachsen hat für Lehrer ein ganzes Unterrichtspaket zusammengestellt, damit sie ihre Schüler besser auf den Umgang mit Fake News vorbereiten können. "Falschmeldungen können die Demokratie zersetzen", warnt Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.

Saskia Döhner 26.05.2017