Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Tödlicher Unfall: 58-Jähriger von Verkehrsschild erschlagen
Mehr Welt Panorama Tödlicher Unfall: 58-Jähriger von Verkehrsschild erschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 27.12.2018
Bei einem tragischen Unfall in Peine wurde ein Mann von einem Verkehrsschild getroffen. Quelle: Tobias Mull
Peine

Bei einem Unfall in Peine ist am Donnerstagmorgen ein 58-Jähriger ums Leben gekommen. Sein 60- jähriger Kollege wollte gegen 9.30 Uhr mit seinem Sprinter an der beschrankten Zufahrt am örtlichen Rathaus vorbeifahren. Zur Fahrzeugeinweisung stieg der 58-Jährige aus dem Sprinter.

Der Fahrer stieß im Anschluss mit der rechten Fahrzeugseite gegen ein Verkehrszeichen. Dieses stürzte um und traf seinen Kollegen derart schwer am Kopf, dass dieser mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus nach Hannover gebracht werden musste, teilte die Polizei mit.

Weitere Details des Unfalls sind nicht bekannt. Stadtrat Christian Axmann, der sofort zur Unfallstelle geeilt war, sprach von einem schweren Arbeitsunfall, wie die „Peiner Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Am frühen Nachmittag teilte die Polizei dann mit, dass der Mann in den Mittagsstunden seinen schweren Kopfverletzungen erlag.

Von RND/PAZ

Nach 54 Tagen in klirrender Kälte hat es Colin O'Brady geschafft. Als erster Mensch hat der Amerikaner nach eigenen Angaben alleine und ohne Hilfe die Antarktis bezwungen. Zurück nach Hause geht es für den Extremsportler jetzt aber nicht direkt. Er bleibt vorerst in der Antarktis, wie seine Frau verrät – für einen „feierlichen Moment“.

27.12.2018

Nach einem Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertag hat ein Unbekannter die Spendenbox aus einer Kirche in Braunschweig gestohlen. Wie viel er erbeuten konnte, ist unklar. Auch für eine zweite Tat könnte der Mann verantwortlich sein.

27.12.2018

Dramatische Entwicklung auf Deutschlands Straßen: 2018 kamen wohl deutlich mehr Radfahrer ums Leben als im Vorjahr. Das treibt auch die Gesamtzahl der Verkehrstoten nach oben.

27.12.2018