Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stier spießt Torero auf
Mehr Welt Panorama Stier spießt Torero auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 11.04.2016
Stierkampf in Sevilla: Der Torero Andres Roca Rey wurde von einem Bullen aufgespießt, konnte aber gerettet werden. Quelle: EPA/JULIO MUNOZ
Sevilla

Der Stier nahm Torero Andres Roca Rey auf sein linkes Horn und lief mit ihm durch die Arena "La Maestranza". Wie Medien berichteten, schrie der 19-jährige Peruaner vor Schmerzen. Im Publikum sei Panik ausgebrochen. Andere Stierkämpfe seien Roca Rey aber zu Hilfe geeilt und hätten ihn in Sicherheit bringen können.

Er wurde auch nicht so schwer verletzt, wie das Foto vermuten lässt: Das Blut an seiner Hose stamme nicht von ihm, sondern vom Stier, berichtete die Nachrichtenseite "OE24". Roco Rey selbst soll nur eine leichte Verletzung am Oberschenkel erlitten haben. Angeblich drehte er sogar noch eine Ehrenrunde – unter dem tosenden Applaus der Zuschauer, auch vom spanischen König Juan Carlos, meldete RTL. Auf Youtube veröffentlichten Nutzer ein Video des Kampfes.

wer

Das Foto eines Wettlaufs sorgte für heftige Kritik auf Facebook, Twitter und in den Medien: In Linz zerrten Eltern ihre Kinder ins Ziel. Jetzt rechtfertigt sich die Mutter eines zweijährigen Jungen, und auch der Veranstalter erwägt Konsequenzen.

11.04.2016

Am 20. April 1889 wurde Adolf Hitler in dem kleinen Städtchen Braunau geboren. Sein Geburtshaus gehört heute einer Frau, die jetzt enteignet werden soll – aus Angst vor einer "nationalsozialistischen Wiederbetätigung" des Gebäudes.

11.04.2016

Für die Familie war es wahrscheinlich die schlimmste Nacht ihres Lebens: In Bayern war eine Mutter mit ihren Söhnen (2 und 5) im Wald spazieren. Plötzlich war der Fünfjährige verschwunden – und tauchte erst am nächsten Tag wieder auf.

11.04.2016