Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Braucht man für Reptilien bald einen Führerschein?
Mehr Welt Panorama Braucht man für Reptilien bald einen Führerschein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 29.05.2017
Eine kleine Giftschlange windet sich um eine Hand. Quelle: dpa
Hannover

Die Landtagsfraktionen von SPD und Grüne in Niedersachsen fordern einen Sachkundenachweis für Reptilienbesitzer ähnlich dem Hundeführerschein. Wie das ein niedersächsisches Politikjournal am Montag berichtete, geht es um eine bessere Kontrolle des Handels mit exotischen Tieren.

Sowohl Tierheime als auch Auffangstationen leiden unter dem Exotenboom, erfuhr die für den Tierschutz zuständige Grünen-Abgeordnete Miriam Staudte bei Besuchen niedersächsischer Einrichtungen. Staudte hat den gemeinsamen Antrag von SPD und Grünen initiiert. "Wir müssen eingreifen, damit die Spontankäufe aufhören", sagte Staudte der dpa.

Viele Schlangen, Echsen oder Schildkröten entkommen aus Gartenteichen oder Terrarien oder werden gar von ihren überforderten Besitzern ausgesetzt. Der Leiter der landesweit größten Wildtierauffangstation in Sachsenhagen, Florian Brandes, fordert deshalb schon seit längerem einen Sachkundenachweis für angehende Reptilienbesitzer.

Der Antrag von SPD und Grünen zum Schutz von exotischen Tierarten soll bald ein zweites Mal im Umweltausschuss diskutiert werden. Nach Angaben von Staudte sieht auch die Opposition Handlungsbedarf. Sie hofft, dass der Antrag noch in diesem Sommer im Landtag in Hannover verabschiedet werden kann.

lni

Eine 38-jährige Frau hat in der vergangenen Woche offenbar in ihrem Auto ganz allein ein Kind zur Welt gebracht. Die Frau kam nach Komplikationen bei der Geburt ums Leben, das Neugeborene überlebte.

29.05.2017

Jedes Jahr zeichnet die Robert-Bosch-Stiftung Deutschlands beste Schulen aus. In diesem Jahr geht der Deutsche Schulpreis an eine Schule in Niedersachsen.

29.05.2017

Terry Selwood hat schon eine Reihe von Begegnungen mit einem Weißen Hai gehabt, aber solche eine noch nie. Vor der Ostküste Australiens ist der Hai ins Boot des 73-jährigen Fischers gesprungen. Die Küstenwache kam dem Mann zur Hilfe.

29.05.2017