Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rekord bei Promotionen in Niedersachsen
Mehr Welt Panorama Rekord bei Promotionen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 08.12.2015
Quelle: dpa/Symbolbild
Hannover

Dies sind 130 mehr als im Jahr 2013 und fast 170 mehr als im langjährigen Mittel.

Zwischen 1995 und 2014 gab es in Niedersachsen landesweit im Schnitt jährlich 2120 erfolgreiche Promotionen. Dabei sei die Tendenz insgesamt leicht steigend, sagte Ministeriumssprecherin Margit Kautenburger.

Um die Zahl erfolgreicher Promotionen weiter zu steigern, habe das Wissenschaftsministerium im vergangenen Jahr die Bedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs verbessert und neue Standards verabschiedet, sagte Kautenburger. Dazu gehörten schriftliche Betreuungsvereinbarungen, gemeinsame Promotionsvorhaben mit anderen Hochschulen und die besondere Unterstützung ausländischer Doktoranden.

Ein kürzlich im "Niedersachsenmonitor" des Landesamtes für Statistik (LSN) veröffentlichter Ländervergleich zur Anzahl der Promotionen, in dem Niedersachsen vergleichsweise schlecht abschnitt, sei nur eine Momentaufnahme und besitze "keine große Aussagekraft", sagte Kautenburger. Danach war die Zahl erfolgreicher Promotionen im Jahr 2013 in Niedersachsen rückläufig, während sie in vielen anderen Bundesländern angestiegen war. 2013 hatten landesweit 2159 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler promoviert. Das waren 81 oder 3,6 Prozent weniger als 2012.

Der Anteil der Frauen mit frisch erworbenem Doktortitel lag nach Angaben des LSN 2013 in Niedersachsen mit 44,7 Prozent geringfügig über dem Bundesdurchschnitt (44,2 Prozent). In Bremen betrug der Frauenanteil knapp 40 Prozent.

lni

Mit der freien Namenswahl für Neugeborene soll es in der Ex-Sowjetrepublik Tadschikistan bald vorbei sein. Varianten aus dem Russischen und Arabischen sollen auf den Index kommen. Es soll aber auch Ausnahmen geben – etwa für Vornamen wie Mohammed, Hussein oder Fatima.

08.12.2015

Nach den Terroranschlägen in Paris ist die US-Rockgruppe Eagles of Death Metal wieder in der französischen Metropole aufgetreten. Die Bösen hörten nicht auf, also könnten sie es als Rocker auch nicht tun, teilten sie mit.

08.12.2015
Panorama Amtssitz von Willem-Alexander - Cannabisplantage neben dem Königspalast

Die Niederlande verfolgen in Sachen Drogen bekanntlich eher eine liberale Politik, doch diese Meldung lässt aufhorchen: Nur einen Steinwurf vom Amtssitz des niederländischen Königs entfernt hat die Polizei in Den Haag eine verbotene Cannabisplantage entdeckt.

07.12.2015