Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rätsel um Prügel-Anruf bei Domian
Mehr Welt Panorama Rätsel um Prügel-Anruf bei Domian
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 24.02.2016
Nacht-Talker Jürgen Domian ist sich sicher, dass der Anruf echt war. Quelle: dpa
Recklinghausen

Nacht für Nacht hört er sich die Probleme seiner Anrufer an. Schwere Schicksalsschläge, private Dramen, skurrile Sexpraktiken - Domian hat nach über 20 Jahren als Nachttalker schon einiges erlebt. Doch was in seiner Sendung am Montagabend passierte, hat auch ihn geschockt.

Anruferin berichtet von Schlägen und schreit

Eine junge Frau, die sich am Telefon Christina nennt, berichtet von ihrem gewalttätigen Freund. Er schlage sie mit den Fäusten oder einem Besenstiel, wecke sie nachts auf und verprügele sie. Domian hört der jungen Frau zu, deren Stimme verzweifelt und weinerlich klingt. Einmal hätte ihr ihr Freund die Nase gebrochen, sie sei wegen der Prügel schon häufiger im Krankenhaus gewesen. Plötzlich ist zu hören, wie ein Mann in den Raum kommt. Er schreit: "Mit wem redest du? Was soll das?" Es ist ein Klatschen zu hören. Christina schreit: "Nein".

Hören Sie das Telefonat hier.

Die Domian-Redaktion verständigt die Polizei. Die Beamten konnten nach eigenen Angaben die Anruferin noch in derselben Nacht in Castrop-Rauxel ausfindig machen, entdeckten jedoch keine Hinweise auf Gewalt. In der "Bild"-Zeitung vom Mittwoch wird eine 23-jährige Christina mit den Worten zitiert, das Ganze habe ein Scherz sein sollen, der ihr nun "unendlich leid" tue.

Domian macht sich Sorgen

Doch Domian glaubt das Geständnis der jungen Frau nicht. Auf seiner Facebookseite schreibt er: "Wir haben die Vermutung, dass die junge Frau Angst hatte, vor der Polizei zu sprechen. Wir machen uns also weiter Sorgen um die Anruferin und werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, ihr zu helfen." Der Kult-Talker will erfahren haben, dass "der Haushalt wegen genau solcher Delikte in der Vergangenheit schon auffällig geworden war".

Die Staatsanwaltschaft in Bochum prüfe, ob es sich um die strafbare Vortäuschung einer Straftat handelte, sagte ein Sprecher.

dpa/mat

"Winston" fegte über die Fidschi-Inseln und verwüstete das Paradies: Die Behörden sprechen bislang von 42 Todesopfern. Die Schäden des Sturms werden jetzt erst richtig sichtbar.

24.02.2016

Die Maschine der Tara Air Fluggesellschaft ist am Mittwoch aus noch ungeklärter Ursache abgestürtzt. Die Polizei gehe davon aus, dass keiner der 23 Insassen das Unglück überlebt hat.

24.02.2016

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boie (65, „Der kleine Ritter Trenk“) findet es wichtig, auch Kindern von der Situation der Flüchtlinge in Deutschland und in ihren Heimatländern zu erzählen.

23.02.2016