Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Queen Elizabeth spricht über ihre Krönung
Mehr Welt Panorama Queen Elizabeth spricht über ihre Krönung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 03.01.2018
Die britische Königin Elizabeth II. und Prinz Philip. Quelle: EPA
London

„God Save the Queen!“, schallte es am 2. Juni 1953 durch die Westminster Abby in London – das Vereinte Königreich bekam an diesem Tag eine neue Königin. Und Millionen Menschen in ganz Großbritannien waren dabei, als die gerade einmal 27 Jahre alte Elizabeth Alexandra Mary die Krone aufgesetzt bekam. Denn sie hatte darauf bestanden, dass die Zeremonie im Fernsehen übertragen wird. Trotz des öffentlichen Spektakels war wenig darüber bekannt, was damals in der Queen vorging – bis jetzt.

Denn zum 65. Jubiläum ihrer Krönung 2018 ließ sich Königin Elizabeth II. dazu bewegen, eines ihrer äußerst seltenen Interviews zu geben. Die BBC strahlt am 14. Januar eine Dokumentation zu dem pompösen Event im Jahr 1953 mit einem Interview der 91-jährigen Monarchin aus. Sie spricht dabei auch über die Krönung ihres Vaters King George VI., die sie 1937 als Elfjährige miterlebte.

Millionen Menschen in ganz Großbritannien waren 1953 dabei, als die 27-Jährige Elizabeth in London zur Königin gekrönt wird.

„Ich habe eine Krönung miterlebt und ich stand im Mittelpunkt der zweiten, das ist ganz schön bemerkenswert“, sagt die Queen einem BBC-Vorabbericht zufolge. Erst 2017 feierte Elizabeth II. den 70. Jahrestag ihrer Hochzeit mit Prinz Philip (96).

Von RND/iro/dpa

Der 68-jährige Mann, der in der Silvester-Nacht in Salzgitter auf ein zwölfjähriges Mädchen geschossen hat, sitzt in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen den Schützen erlassen. Seine Motive sind nach wie vor unklar.

03.01.2018

Warum tötet jemand den eigenen Vater? Diese Frage soll der Prozess gegen einen 19-Jährigen vor dem Landgericht Verden klären. Ein psychiatrisches Gutachten über den jungen Mann soll helfen, die Tat zu verstehen.

03.01.2018

Der Präsident von weltweit rund 16 Millionen Mormonen, Thomas S. Monson, ist tot. Wie die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte, starb Monson am Dienstag im Alter von 90 Jahren in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah.

03.01.2018