Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Pommes am Steuer: Mann baut Unfall mit vier Autos
Mehr Welt Panorama Pommes am Steuer: Mann baut Unfall mit vier Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 31.01.2019
Aus der Schale flogen die Pommes des Autofahrers auf das Armaturenbrett. Quelle: Ina Fassbender/ dpa
Lübeck

Dramatische Szenen in Lübeck: Ein Honda-Fahrer ist am Mittwochabend in Lübeck mit einer Beifahrerin unterwegs, als er die Kontrolle über sein Auto verliert. Er kollidiert mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Seat und schiebt ihn auf zwei davor geparkte Autos. Nach dem Aufprall kommt der Honda ins Schleudern und kann nur wenige Zentimeter vor einem auf der linken Straßenseite geparkten Wagen zum Stehen gebracht werden.

Über ein Promille im Blut, Pommes auf dem Armaturenbrett

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Ein späterer Blick ins Wageninnere zeigt aber: Der Fahrer hat sich wohl kaum auf den Straßenverkehr konzentrieren können. Pommes liegen auf dem Armaturenbrett, das Lenkrad ist mit Ketchup vollgespritzt.

Laut Zeugenaussagen könnte der Lübecker am Steuer möglicherweise gegessen haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der Fahrer zudem betrunken. Die Beamten haben bei dem 33-Jährigen einen Atemalkoholwert von 1,67 Promille festgestellt.

Autobesitzer wütend auf den Fahrer

Der Unfallfahrer war der Polizei bereits bekannt. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe abgenommen. Seine Beifahrerin blieb unverletzt. Der Fahrer des geparkten Seat reagierte wütend auf die Nachricht, dass sein Wagen angefahren wurde. Er saß gerade vor dem Fernseher, als der Unfall vor seiner Haustür passierte. Er hoffe nun, dass er den Schaden von der Versicherung ersetzt bekomme.

Von RND/jad

Der Berliner Clanchef Arafat Abou-Chaker ist wieder auf freiem Fuß. Der Haftbefehl gegen ihn wurde aufgehoben – wegen fehlender Haftgründe.

31.01.2019

Beim Spaziergang macht eine Frau eine ungewöhnliche Entdeckung: Auf einem Acker befindet sich ein metergroßes, hakenkreuzähnliches Symbol aus Dung – der Verursacher ist schnell ermittelt.

31.01.2019

Eine Krankenschwester steht im Verdacht, mehreren Frühchen unerlaubt Medikamente verabreicht zu haben. Jetzt muss sich die 29-Jährige wegen Mordes vor Gericht verantworten.

31.01.2019