Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizistin tötet eigenes Baby - Motiv unklar
Mehr Welt Panorama Polizistin tötet eigenes Baby - Motiv unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 20.07.2010

Das Motiv der jungen Polizistin, die ihr Baby erstochen haben soll, gibt den Ermittlern weiter Rätsel auf. „Sie hat dazu etwas gesagt, aber wir wissen nicht, ob das richtig ist“, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Verden am Dienstag. Näheres zu den Beweggründen der Frau wollte die Sprecherin nicht nennen.

Die 24-Jährige aus der Polizeidirektion Lüneburg habe sich selbst gestellt und gestanden, ihr Neugeborenes getötet und mit einem Stein beschwert an einem Fluss begraben zu haben. Sie soll den Jungen am 10. Juli ohne fachkundige Unterstützung zur Welt gebracht haben. Am Freitag war Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden. Seither sitzt die 24-Jährige in Untersuchungshaft.

Das Neugeborene hatte eine Stichverletzung im Oberbauch. „Wir versuchen das genaue Tatwerkzeug zu finden“, sagte die Sprecherin der Anklagebehörde. Zahlreiche scharfe Gegenstände seien in dem Haus eingesammelt worden. Zudem würden derzeit der Tatablauf sowie die genauen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Beamtin geklärt. „Es sind noch viele Fragen offen“, sagte die Sprecherin. Angaben zum Wohnort der Frau oder dem Vater des Kindes wollte sie nicht machen.

dpa

Ein Ehestreit führt die Polizei in Alfeld zu einer Plantage mit 100 Marihuanapflanzen. Die Frau verbot ihrem Mann die Pflanzen zu versorgen - der schlug sie daraufhin krankenhausreif.

20.07.2010

Ein 22 Jahre alte Angeklagter hat im Prozess um den Mord an einem 69 Jahre alten Mann auf der Ferieninsel Norderney vor dem Landgericht Aurich eine Tötungsabsicht zurückgewiesen.

20.07.2010

Zehn Wochen Highlands: Die englische Königin verlässt den Buckingham Palast für ihr Feriendomizil in Schottland. Auch weit ab vom Trubel erfüllt die Queen ihre Aufgaben als Staatschefin - täglich schaut sie in ihren roten, bombensicheren Aktenkoffer.

20.07.2010