Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Matrose zertrümmert Schiff mit Vorschlaghammer
Mehr Welt Panorama Matrose zertrümmert Schiff mit Vorschlaghammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 13.02.2015
Die Fahndung nach dem Hilfsmatrosen, der das Schiff mit einem Vorschlaghammer zertrümmert haben soll blieb bislang ohne Erfolg. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Langwedel

Vermutlich aus Ärger über seine Entlassung hat ein Hilfsmatrose auf der Weser ein Binnenschiff mit einem Vorschlaghammer zertrümmert. Der Sachschaden betrage mindestens 90 000 Euro, könne aber auch weit höher sein, sagte am Freitag ein Polizeisprecher in Nienburg.

Der Matrose und sein Kapitän waren in Streit geraten, als sich das Schiff am Donnerstag in der Weser-Schleuse bei Langwedel befand. Dabei nahm der Matrose den Hammer und zerschlug unter anderem die Instrumententafel der Bordelektronik mit Radar und Steueranlage, die Scheiben des Steuerstandes und der Wohnung an Bord sowie die Antriebsmaschine und das sogenannte Bugstrahlruder. Anschließend flüchtete er von Bord. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Mann in seine tschechische Heimat absetzen will. Die Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

dpa

Der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle möchte mit einem öffentlichen Schuldeingeständnis an Fehler der Kirche in 1200 Jahren Bistumsgeschichte erinnern. Im Aschermittwochsgottesdienst werde er „in bisher nicht dagewesener Form an Verfehlungen im Verlauf der Geschichte des Bistums erinnern", kündigte das Bistum an.

13.02.2015
Panorama Unglück in Göttingen - Zwei Schwerverletzte bei Explosion

Schweres Unglück in der Göttinger Innenstadt: Eine 55-jährige Ärztin und ein 30 Jahre alter Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes haben sich bei einer Verpuffung in den Räumen eines Blutspendedienstes so schwere Brandverletzungen zugezogen, dass Lebensgefahr besteht. Die Unglücksursache ist unklar.

15.02.2015

Der mutmaßliche Täter im Fall Tugce bleibt in Untersuchungshaft. Die Verteidiger des Beschuldigten zogen bei einem Haftprüfungstermin am Freitag ihren Antrag zurück, den Beschuldigten Sanel M. aus der U-Haft zu entlassen.

13.02.2015