Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Linda de Mol wird erpresst
Mehr Welt Panorama Linda de Mol wird erpresst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 01.10.2014
Wird seit mehr als einem Jahr erpresst: Fernsehmoderatorin Linda de Mol. Quelle: dpa/Archiv
Amsterdam

Das teilte die niederländische Polizei am Dienstag am Wohnort der Familie in Blaricum in der Nähe von Amsterdam mit. Die beliebte Showmasterin und ihre Familie würden seit Oktober 2013 bedroht. Der Erpresser habe damit gedroht, Linda und ihren Kindern "etwas anzutun", wenn John nicht hohe Geldsummen bezahle, sagte Kommissar Bernard Jens in einer Sendung des niederländischen Fernsehens.

Die Polizei veröffentlichte die Phantomzeichnung eines Verdächtigen. Darauf ist ein etwa 70 Jahre alter Niederländer mit Brille und schütterem grauen Haar zu sehen. Ein solcher Mann hatte nach Zeugenaussagen im September bei einem Konditor Tortenstücke bestellt, die an die Privatadresse von John de Mol geliefert worden waren. Auf dem Karton klebte ein Drohbrief.  

Die Bedrohungen hatten im Oktober 2013 begonnen. John de Mol, der unter anderem mit der Reality-Soap "Big Brother" ein Milliardenvermögen verdient hatte, hatte vier Drohbriefe empfangen. Die beliebte Fernsehmoderatorin und ihr Bruder lebten seither in Angst, sagte der Polizeibeamte. "Diese Bedrohung muss einfach aufhören", sagte er.


dpa

Panorama Nach Mord an britischem Paar - Touristen sollen Sicherheitsarmband tragen

Zu ihrer eigenen Sicherheit sollen Touristen in Thailand künftig sogenannte Sicherheitsarmbänder tragen. Anlass ist der grausame Mord an einem englischen Paar Mitte September.

30.09.2014

Die Jäger in Niedersachsen sind mit der Novelle der Jagdzeitenverordnung von Agrarminister Christian Meyer nicht zufrieden: Sie drohen mit einer Klage vor Gericht. Die Jäger sind nicht die einzigen, die die Novelle kritisieren.

30.09.2014
Panorama Müll, Verpackungen und Gorleben - Das ändert sich am 1. Oktober

Der Oktoberanfang bringt so manche Neuerung mit sich: So können sich Beschäftigte der Abfallwirtschaft über einen höheren Lohn freuen, und Supermärkte sparen kein Geld mehr bei der Rücknahme von Verpackungsmüll. Das sind die Änderungen zum Monatswechsel.

01.10.2014