Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama „Er hat bewusst das Leben seiner Tochter ausgelöscht“
Mehr Welt Panorama „Er hat bewusst das Leben seiner Tochter ausgelöscht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 21.02.2019
Die Staatsanwältin fordert lebenslange Haft für einen 33-Jährigen, der seine Tochter aus Rache an seiner Frau umgebracht haben soll. Quelle: dpa
Düsseldorf

Wegen Mordes an seiner siebenjährigen Tochter ist ein Mann in Düsseldorf zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Außerdem stellte das Landgericht am Donnerstag die besondere Schwere der Schuld fest, womit eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren so gut wie ausgeschlossen ist.

Zu der Tat war es im vergangenen Juli in Düsseldorf gekommen. Dem Urteil zufolge tötete der 33-jährige Ägypter seine Tochter aus Rache an seiner Ehefrau, der er Untreue unterstellt habe. Er bestritt die Tat und sprach von einem Unfall. Die Verteidiger beantragten einen Freispruch.

„Er hat bewusst das Leben seiner Tochter ausgelöscht“

Mit dem Urteil folgte das Gericht der Forderung der Staatsanwaltschaft. „Er hat bewusst und mit voller Absicht das Leben seiner Tochter ausgelöscht“, sagte die Staatsanwältin am Donnerstag über den Angeklagten. Während des Prozesses habe er zudem ein abscheuliches und schier unerträgliches Verhalten an den Tag gelegt.

Von RND/dpa

Im Juni war die Leiche der getöteten Tramperin Sophia L. in Spanien entdeckt worden. Ein Lastwagenfahrer wird verdächtig, sie ermordet zu haben. Nun wurde Anklage gegen ihn wegen Mordes erhoben.

21.02.2019

Zugunsten von gleichgeschlechtlichen Ehen ändert Frankreich das Bildungsgesetz und streicht künftig die Bezeichnungen „Vater“ und „Mutter“. Stattdessen wird in Schulformularen künftig von „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“ gesprochen.

21.02.2019

Am Mittwochabend entdeckte ein Vater seine dreijährige Tochter mit schweren Verletzungen in einer Wohnung – das Kind verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Nun wird die Mutter verdächtigt, ihre Tochter getötet zu haben.

21.02.2019