Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 45 Mal mit Auto der Eltern auf Beutezug
Mehr Welt Panorama 45 Mal mit Auto der Eltern auf Beutezug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 10.02.2017
Hildesheim

In der Nacht zum zweiten Weihnachtstag waren der Polizei ein Auto aufgefallen, um das vier Jugendliche herumstanden. Als die Polizei sie kontrollieren wollte, flüchteten sie. Drei der vier konnten aber innerhalb kürzester Zeit geschnappt werden. Im Auto fanden die Beamten Diebesgut, das kurz zuvor aus einem Vereinsheim entwendet worden war.

In den Vernehmungen räumten der 15- und der 16-Jährige ein, noch weitere Taten verübt zu haben. Nun hat die Polizei das gesamte Ausmaß zusammengetragen: Den Verdächtigen werden 45 Taten zur Last gelegt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Bei den Einbrüchen hatten es die geständigen Jugendlichen vorwiegend auf Alkohol, Zigaretten und Süßigkeiten abgesehen. Sie sollen Beute im Gesamtwert von mehr als 37.000 Euro gemacht haben. Damit das elterliche Auto nicht identifiziert werden konnte, brachten die Jugendlichen gestohlene Kennzeichen an ihrem Pkw an.

sbü/lni

Vier Kollegen, zwei Teams, ein Ziel: Der Speck muss weg. Erst vor zwei Wochen haben wir den lästigen Kilos den Kampf angesagt – und schon haben wir mit dem inneren Schweinehund zu kämpfen. Wer trotz Versuchungen dranbleibt, lesen Sie hier.

10.02.2017

Nach dem Protest einer Veganerin ändert das Glockenspiel seinen Soundtrack. Die Frau konnte eine Zeile aus dem Lied „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ nicht mehr ertragen. Nun gibt es die Melodie nur noch auf Youtube.

10.02.2017

Weil Polizeihund "Chuck" den friedlichen Kater "Tiger" nichtsahnend anfiel und schwer verletzte, muss Niedersachsen auf richterlichen Beschluss vollen Schadenersatz zahlen. Das Land hatte zunächst nur 2000 Euro zahlen wollen, wurde jetzt aber zur Zahlung des doppelten Betrages verdonnert.

10.02.2017