Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Iraker muss Flugzeug verlassen
Mehr Welt Panorama Iraker muss Flugzeug verlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 18.04.2016
Eine Maschine der Southwest Airlines. (Symbolbild) Quelle: Justin Lane/dpa
Los Angeles

Ein irakischer Flüchtling ist nach eigenen Angaben in den USA eines Flugzeugs verwiesen worden, nachdem er am Telefon auf Arabisch gesprochen hatte. Khairuldeen Makhzoomi hatte im Flieger von Los Angeles nach Oakland in Kalifornien vor dem Abflug seinen Onkel in Bagdad angerufen, wie die "New York Times" am Sonntag (Ortszeit) berichtete. Der 26-jährige Student hatte seinem Onkel von einer Veranstaltung mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erzählt. Die Frau auf dem Sitz vor ihm habe ihn während des Telefonats angestarrt, erzählt er. Nachdem er sich auf arabisch von seinem Onkel verabschiedet hatte, alamierte die Passagierin die Besatzung.

"Potenziell drohende Bemerkungen"

Sie erzählte, sie habe gehört, dass der junge Mann "potenziell drohende Bemerkungen" gemacht habe, wie die Fluggesellschaft Southwest Airlines der Zeitung mitteilte. Der Student sagte, er sei schließlich hinausbegleitet, im Terminal vor einer Menschenmenge durchsucht und in einem von drei Mitarbeitern des FBI befragt worden. Laut Makhzoomi wurde sein Vater, ein irakischer Diplomat, vom Regime Saddam Husseins getötet.

Der junge Mann konnte dem Bericht zufolge eine spätere Maschine nach Oakland nehmen. Er verlangt nun eine Entschuldigung von der Fluglinie, aber keine Entschädigung. "Wir bedauern jede weniger positive Erfahrung eines Kunden an Bord eines unserer Flugzeuge", hieß es von Southwest Airlines. Laut dem Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen (CAIR) wurden dieses Jahr schon mindestens sechs Muslime in den USA eines Fluges verwiesen.

dpa/ar

Im Streit um die illegale Einreise ihrer zwei Hunde, haben Johnny Depp und seine Ehefrau Amber Heard einen Deal mit den australischen Behörden geschlossen. Noch vor einigen Wochen, hatte das Glamour-Paar entschlossen Widerstand angekündigt, vor Gericht kam es zu einer überraschenden Wende. In einem bizarren Video entschuldigen sich die Zwei.

18.04.2016

Grausame Gewissheit: Der am Sonntag beim Spielen vom Hochwasser mitgerissenene neunjährige Junge ist tot. Hochwasser hatte den Wasserlauf am Wochenende in einen reißenden Fluss verwandelt. Retter fanden jetzt die Leiche.

18.04.2016
Panorama Interview mit dem "Two and a Half Men"-Star - Ashton Kutcher erklärt das Landleben

Die Serie "Two and a Half Men" machte Asthon Kutcher zum Weltstar. Im Interview mit Imre Grimm spricht der Schauspieler über Donald Trump, konservative Klischees und sein neuestes Projekt – die Netflix-Serie "The Ranch".

Imre Grimm 21.04.2016