Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Häftlinge tauschen Gefängnis gegen Yoga
Mehr Welt Panorama Häftlinge tauschen Gefängnis gegen Yoga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 02.12.2015
Yoga gegen Gefängnis: Indische Häftlinge können ihre Haft durch Yoga-Kurse verkürzen. Quelle: Narinder Nanu/AFP
Pune/Hannover

Auf dem Yoga-Pfad vorzeitig aus dem Gefängnis: Indische Gefängnisaufseher haben sich einen neuen Weg überlegt, wie sich Gefangene eine Haftverkürzung sichern können: Yoga-Kurse.

Häftlinge müssen Kenntnisse nachweisen

Häftlinge des Yerwada-Zentralgefängnisses im Bundesstaat Maharashtra, die einige der traditionellen indischen Übungen lernen und ihre Kenntnisse in einer Prüfung nachweisen, können bis zu drei Monate früher entlassen werden, sagte der zuständige Gefängnisdirektor Bhushankumar Upadhyay am Mittwoch. Die Dauer der Haftverkürzung richtet sich demnach danach, wie die Häftlinge in der Prüfung abschneiden. Upadhyay sagte, das Programm solle das geistige und körperliche Wohlbefinden verbessern helfen.

Kostenlose Kurse für Beamte

"Yoga hat sich als positiv für die Harmonisierung unserer geistigen und körperlichen Energie erwiesen. Es hat eine große Rolle bei der Bildung der Seele gespielt", sagte der Gefängnisdirektor. Der Hindunationalist Narendra Modi propagiert Yoga seit seinem Amtsantritt als indischer Premierminister im Mai 2014. Modi richtete dafür ein eigenes Ministerium ein und führte kostenlose Yoga-Kurse für die drei Millionen Staatsbedienstete und ihre Familien ein.

afp

Ein in der Schule verteilter Haschkuchen hat elf Jugendlichen in Celle erhebliche gesundheitliche Probleme bereitet. Neun Schüler des Gymnasiums Ernestinum kamen nach Angaben der "Celleschen Zeitung" mit Kreislaufbeschwerden und Übelkeit ins Krankenhaus.

02.12.2015

Auf Weihnachtskugeln kann man Schneemänner, Tannenbäume und Rentiere malen - oder, wie Louis Pfeiffers aus Oldenburg, die komplette Weihnachtsgeschichte aus der Bibel schreiben. Seit sieben Jahren gelingt dem Oldenburger Renter das mit viel Fingerspitzengefühl und akkurater Blockschrift - einfach nur so, weil es ihm Spaß macht.

02.12.2015
Panorama Hochwasser in Nordrhein-Westfalen - Feuerwehr rettet 140 Schafe vor dem Ertrinken

Mit mehreren Booten hat die Feuerwehr im nordrhein-westfälischen Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) einen Schäfer und seine 140 Schafe von einer überfluteten Weide gerettet. Für 20 Tiere kam die Hilfe am Dienstagabend jedoch zu spät.

02.12.2015