Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Happy End für Mobbing-Opfer Bili: Tierische Liebe im Affen-Gehege
Mehr Welt Panorama Happy End für Mobbing-Opfer Bili: Tierische Liebe im Affen-Gehege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 28.02.2019
Bonobo-Männchen Bili wirkt in seinem neuen Zuhause im Wuppertaler Zoo inzwischen sehr glücklich. Quelle: Grüner Zoo Wuppertal
Wuppertal

Bonobo-Affe Bili hatte es seit seinem Umzug vom Frankfurter Zoo nach Wuppertal nicht leicht: Das zehnjährige Affenmännchen wurde von seiner neue Gruppe nicht akzeptiert, seine Artgenossen griffen ihn an und bissen das neue Männchen. „Das ist keine schöne Entwicklung, aber etwas ganz Normales. Es kann in diesen Gruppen sehr ruppig zugehen“, sagte der Wuppertaler Zoo Kurator Severin Dreßen damals.

Bili verlor bei den Auseinandersetzungen mit seinen Artgenossen einen Teil seines Ohrs und seines Fingers. Tierschützer demonstrierten vor dem Zoo und forderten mit einer Online-Petition seine Rettung. Es gab sogar Morddrohungen gegen die Zoo-Leitung.

Bili knüpft soziale Kontakte

Doch der Zoo ließ sich bei seinem Versuch, Bili in die Gruppe zu integrieren, nicht beirren – mit Erfolg: Bili hat Anschluss gefunden. Wie der Zoo auf seiner Website mitteilt, wurde die Bonobo-Gruppe geteilt und Bili so der Kontakt mit einzelnen Mitgliedern ermöglicht. Inzwischen verstehe sich das Tier mit drei der Bonobos sehr gut: mit dem 55-jährigen Mato, der 18-jährigen Muhdeblu und ihrer fünfjährige Tochter Akeena.

Das 18-jährige Weibchen habe es Bili besonders angetan. Der zehnjährige Bonobo-Mann, der vom Wuppertaler Zoo geholt wurde, um dort für Nachwuchs zu sorgen, soll mit der acht Jahre älteren Muhdeblu Sex gehabt haben. „Insgesamt wirkt Bili mittlerweile deutlich entspannter, Aggressionen gegen ihn konnten zuletzt nicht mehr beobachtet werden“, schreibt der Zoo.

In der nächsten Zeit soll Bili mit weiteren Gruppenmitgliedern zusammengebracht werden, bis er schließlich in die komplette Gruppe integriert wird.

Von RND/mat

Ed Sheeran hat angeblich seine Jugendliebe Cherry Seaborn geheiratet. Britische Medien berichten über Details der privaten Eheschließung – und spekulieren auch über eine große Feier im Sommer mit prominenten Gästen.

28.02.2019

Nach monatelangen Ermittlungen haben Hamburger Zollfahnder einen 43-jährigen Lkw-Fahrer verhaftet: Er soll am Kokainschmuggel im großen Stil beteiligt gewesen sein. Zollfahnder fingen im Hamburger Hafen gut 850 Kilogramm Kokain aus Südamerika ab.

05.03.2019

Spektakulärer Wildunfall im Landkreis Goslar: Auf einer Bundesstraße springt ein Hirsch vor ein Auto. Das Tier kracht durch die Frontscheibe und bleibt tot auf dem Beifahrersitz liegen.

28.02.2019