Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Nach Liebes-Aus: 18-Jährige tötet Ex-Freundin
Mehr Welt Panorama Nach Liebes-Aus: 18-Jährige tötet Ex-Freundin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 14.04.2016
Die Angeklagte Megi B. sitzt mit ihrer Anwältin im Landgericht in Münster (Nordrhein-Westfalen). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Münster

Eine 18-jährige Schülerin aus Dortmund hat gestanden, im vergangenen Oktober eine 17-Jährige umgebracht zu haben. Hintergrund war verschmähte Liebe: Die beiden Schülerinnen waren rund vier Jahre lang ein Paar – Anfang 2015 trennten sie sich. Darüber ist die Angeklagte nach eigenen Angaben nicht hinweggekommen.

Zum Prozessauftakt am Donnerstag vor dem Landgericht Münster hat die 18-Jährige zugegeben, zunächst mit einem Messer auf ihre Ex-Freundin eingestochen und sie anschließend getreten und gewürgt zu haben. Erst als kein Lebenszeichen mehr zu erkennen gewesen sei, habe sie von ihr gelassen. Die Anklage lautet auf Mord. Im Falle einer Verurteilung nach dem Jugendstrafrecht drohen ihr bis zu zehn Jahre Haft.

dpa

Ob er mit dieser Ausrede durchkommt? Ein von der Polizei in Braunschweig gestellter Dieb hat behauptet, dass die Umzugskisten, die er zuvor an der Straße eingeladen hatte, schlichtweg Sperrmüll gewesen seien.

14.04.2016

Die mutmaßliche Geiselnahme in einer Wohnung in Schkeuditz bei Leipzig ist beendet. Nach etwa dreieinhalb Stunden habe der Mann, der sich mit mehreren Männern, einer Frau und Kleinkindern in der Wohnung verschanzt hatte, aufgegeben, teilte die Polizei mit.

14.04.2016
Panorama Geplante Küstenautobahn - Darum geht es beim Streit um die A 20

Die Planung der Küstenautobahn A 20 von Niedersachsen unter der Elbe hindurch nach Schleswig-Holstein könnte vom Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ausgebremst werden. Die Richter halten den schleswig-holsteinischen Teil des Tunnels der A20 westlich von Hamburg derzeit für rechtswidrig. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

14.04.2016