Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Blitzmarathon im Norden: Niedersachsen nicht dabei
Mehr Welt Panorama Blitzmarathon im Norden: Niedersachsen nicht dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:19 21.04.2016
In neun Bundesländern finden am Donnerstag verstärkte Geschwindigkeitskontrollen statt. Wie üblich wurden die Messpunkte des Blitzmarathons im Vorfeld bekannt gegeben. Quelle: dpa
Hamburg/Kiel

In Hamburg und Schleswig-Holstein ist am Donnerstag der bundesweite Blitzmarathon angelaufen. Die Messorte der noch bis 22 Uhr am Donnerstagabend andauernden Aktion sind im Vorfeld bekannt gegeben worden.

In Schleswig-Holstein messen nach Polizeiangaben landesweit 192 Beamte an 75 Messorten die Geschwindigkeit. In Hamburg müssen Verkehrsteilnehmer an 150 Stellen mit Kontrollen rechnen. Geblitzt wird an Unfallschwerpunkten und an sensiblen Orten wie Kindergärten, Schulen sowie Altenheimen. Außerdem sind auf den Autobahnen und Bundesstraßen verstärkt Videostreifen im Einsatz. 

Insgesamt finden in neun Bundesländern und 20 EU-Staaten verstärkte Kontrollen statt. In Deutschland beteiligen sich noch Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Brandenburg und Thüringen. In Berlin wird auch kontrolliert, nach Angaben der Polizei stehen hier Orte möglicher Autorennen im Mittelpunkt. Unangepasste Fahrweise oder zu schnelles Fahren zählen nach Polizeiangaben zu den häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle.

Niedersachsen beteiligt sich nicht an der Aktion. Wegen des anstehenden Besuchs von US-Präsident Barack Obama in Hannover seien zu viele Polizeikräfte bereits gebunden, heißt es zur Begründung.

dpa/nt

Panorama Quiz zum 90. Geburtstag von Elizabeth II. - Wie gut kennen Sie die Queen?

An diesem Donnerstag wird Queen Elizabeth II. 90 Jahre alt. Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt sie die britische Monarchie.Wie gut kennen Sie die Queen?. Welchen Beruf hat sie gelernt? Und worauf verzichtete ihr Ehemann für sie? Testen Sie Ihr Wissen.

21.04.2016

Eine gewaltige Explosion hat eine Raffinerie im Osten von Mexiko zerstört. Wegen einer giftigen Gaswolke muss auch die Umgebung geräumt werden. Drei Arbeiter sterben, mehr als 130 Menschen werden verletzt. Die Ursache ist unklar.

21.04.2016

Die Schauspielerin Natalie Wörner hat erstmals über ihre Beziehung zu Justizminister Heiko Maas gesprochen. Auf die Frage, ob sie glücklich verliebt sei, antwortet sie der Zeitschrift "Bunte": "Ja, das bin ich. Sehr glücklich." Die beiden zeigten sich am Wochenende gemeinsam in der Öffentlichkeit.

20.04.2016