Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Brand von Gefahrgutlaster: A1 bis Mittwoch gesperrt
Mehr Welt Panorama Brand von Gefahrgutlaster: A1 bis Mittwoch gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 23.05.2017
Der 30-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt.  Quelle: Polizei
Bockel

Ein geplatzter Reifen ist Ursache für den Unfall eines Gefahrgutlasters auf der Autobahn 1 im Kreis Rotenburg/Wümme gewesen. Giftige Stoffe traten dabei nicht aus, sagte ein Polizeisprecher. Die Fässer mit Gefahrgut blieben unbeschädigt. Der 30-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt. Der Laster habe am Nachmittag Feuer gefangen, die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend hinein an. Rund 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz. 

Die A1 bleibt in Richtung Hamburg weiterhin gesperrt. Mit einer Freigabe sei erst im im Laufe des Mittwochvormittags zu rechnen, sagte ein Polizeisprecher. Eine Schilderbrücke mit Hinweistafeln sei demnach beschädigt worden und müsse überprüft werden. Auch der Asphalt müsse ausgewechselt werden. Die Fahrt Richtung Bremen wurde in der Nacht zum Dienstag wieder freigegeben.

dpa/frs

Nach dem Streit um Schwangerschaftsabbrüche an der Capio-Elbe-Jeetzel-Klinik in Dannenberg hat das Arbeitsgericht Lüneburg die Kündigung des Verwaltungschefs der Klinik für unwirksam erklärt. Der Vorwurf der Kompetenzüberschreitung habe nicht für eine Kündigung ohne vorherige Abmahnung ausgereicht, sagte die Direktorin des Gerichts, Charlotte Groschupf, am Montag.

Michael B. Berger 22.05.2017

Der frühere MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist tot. Er erlag in Italien seinen schweren Verletzungen nach einem Fahrradunfall, wie das Krankenhaus in Cesena mitteilte. Der 35-jährige US-Amerikaner war am 17. Mai von einem Auto erfasst worden, als er mit einer Gruppe Radfahrer bei Riccione nahe Rimini unterwegs war.

22.05.2017

Der 18-Jährige Devon Arturs soll in der US-Stadt Tampa (Florida) zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten. Das habe der Verdächtige bei seiner Vernehmung selbst ausgesagt, berichtete die „Tampa Bay Times“.

22.05.2017