Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Fahrschüler rastet aus – Polizei muss eingreifen
Mehr Welt Panorama Fahrschüler rastet aus – Polizei muss eingreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 11.01.2019
Die Polizei in Oldenburg hatte es mit einem aggressiven Fahrschüler zu tun. Quelle: imago/Deutzmann
Oldenburg

Ein wütender Fahrschüler hat in Oldenburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Weil er die Fahrprüfung nicht bestanden hat, ärgerte sich ein 23-Jähriger offenbar so sehr, dass er den Fahrprüfer beschimpfte und seinem Fahrlehrer einen Schlüsselbund stahl.

Der junge Mann beendete seine Fahrprüfung am Donnerstagmorgen im Gewerbegebiet am Voßberg. Noch im Fahrschulauto kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Prüfling und Prüfer. Als sich der Fahrlehrer einmischte und seinen Schüler aufforderte, sich zu entschuldigen, griff sich der 23-Jährige einen Schlüsselbund aus der Mittelkonsole und lief damit davon. Fahrlehrer und -prüfer riefen daraufhin die Polizei.

Die Beamten entdeckten den jungen Mann wenig später am Bahnhof, wo er ihnen die gestohlenen Schlüssel aushändigte. Der Fahrlehrer hat laut Polizei bereits erklärt, auf eine Anzeige zu verzichten. Der 44-jährige Fahrprüfer hat es sich vorbehalten, Anzeige wegen Beleidigung zu erstatten.

Von RND

Die Landgerichte in mindestens sieben deutschen Städten wurden nach Bombendrohungen geräumt. Per E-Mail wurde mit einem Anschlag auf bundesweiter Ebene gedroht. Den Behörden ist der Absender nicht unbekannt.

11.01.2019

Jetzt hat auch der Landkreis Garmisch-Partenkirchen den Katastrophenfall ausgerufen. Vor dem nächsten Schneefall sollen möglichst viele Bäume und Dächer mit Hilfe von THW und Bundeswehr von den Schneelasten befreit werden.

11.01.2019

Der starke Schneefall in den vergangenen Tagen führt dazu, dass vor allem in Bayern viele Schulen geschlossen sind. Doch was passiert eigentlich mit den ausgefallenen Stunden?

11.01.2019