Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rosenmontagszug wird Mitte März nachgeholt
Mehr Welt Panorama Rosenmontagszug wird Mitte März nachgeholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 09.02.2016
Wegen eines Sturms (Archivbild) war der Düsseldorfer Rosenmontagszug abgesagt worden. Er wird Mitte März nachgeholt. Quelle: David Young/dpa
Düsseldorf

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) gab diesen Ersatztermin am Dienstagabend bekannt. Der für seine politischen Mottowagen international bekannte Karnevalszug war am Montag wenige Stunden vor dem geplanten Start wegen einer Sturmwarnung von den Organisatoren abgeblasen worden. Mit dem Ersatztermin Mitte März müssen Politiker in aller Welt erneut mit besonders scharfer Satire rechnen. Der rund 60 Wagen umfassende und mehrere Kilometer lange Zug zieht jedes Jahr etwa 800.000 bis eine Million Menschen an.

Erzbischof zeigt Verständnis für die Jecken

Für einen "Ersatz-Zoch" in der Fastenzeit haben die Düsseldorfer Karnevalisten den Segen des Kölner Kardinals Rainer Maria Woelki, in dessen Bistum Düsseldorf liegt. Er könne diesen Wunsch gut verstehen. Der Erzbischof empfahl den Jecken, die ausgefallenen Züge am Sonntag Laetare nachzuholen, der dieses Jahr auf den 6. März fällt: "Denn dann gibt es den nächsten Grund zu feiern, da an diesem Tag die Fastenzeit bis zum Osterfest schon zur Hälfte geschafft ist." Der Aschermittwoch ist der erste Tag der 40-tägigen Fastenzeit.

Allerdings hätte der 6. März Düsseldorf und den Einzelhandel vor neue Probleme gestellt. Parallel zu einer Beauty-Messe ist am 6. März bereits ein verkaufsoffener Sonntag in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen geplant. "Volksfeste und Shopping befruchten sich nicht", sagte Peter Achten, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordrhein-Westfalen, im Vorfeld der Entscheidung der Karnevalisten. Die Menschen hätten dann anderes im Sinn als das Einkaufen.

Mainz sucht noch einen Ersatztermin

Anderswo werden die ausgefallenen Züge nicht nachgeholt. Unter anderem in Duisburg und Münster verzichten die Festkomitees darauf. In Mainz wollen sich die Verantwortlichen Zeit für die Entscheidung über einen Ersatztermin lassen. "Das muss man auch sauber vorbereiten", sagte der Präsident des Mainzer Carneval-Vereins, Richard Wagner, am Dienstag. "Ich hoffe, dass wir in den nächsten 14 Tagen dazu kommen."

dpa

In Bayern sind am Dienstag zwei Züge frontal zusammengestoßen. Mindestens zehn Menschen starben. Dutzende wurden verletzt. Wie es dazu kommen konnte, trotz eines Sicherheitssystems, ist bisher unklar. Ein Überblick über die bisherigen Informationen.

10.02.2016
Panorama Diva in der Notaufnahme - Sorge um Zsa Zsa Gabor

Eine Feier zu Zsa Zsa Gabors 99. Geburtstag fiel wegen ihres schlechten Gesundheitszustands ins Wasser. Zwei Tage später macht sich ihr Mann Prinz Frederic von Anhalt noch größere Sorgen. "Ich musste sie in die Notaufnahme einliefern."

09.02.2016

Ein Feuerwehrmann und ein Rettungssanitäter haben einer Katze das Leben gerettet. Das Tier wäre sonst Opfer eines Hausbrandes in Ostholstein geworden.

09.02.2016