Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Arbeitsloser verprasst Erbe von 200.000 Euro in zwei Jahren – kein Anspruch auf Sozialleistungen
Mehr Welt Panorama Arbeitsloser verprasst Erbe von 200.000 Euro in zwei Jahren – kein Anspruch auf Sozialleistungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 14.01.2019
Ein Mann aus Niedersachsen hat sein Erbe von 200.000 Euro innerhalb von zwei Jahren „ausgegeben und vertrunken“. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa
Celle

Wer ein Erbe von 200.000 Euro binnen zwei Jahren in der Kneipe verprasst, hat nach Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen danach keinen Anspruch auf Sozialleistungen. Ein solches Ausgabeverhalten sei grob fahrlässig und in hohem Maße zu missbilligen, befand das Gericht in Celle in einem am Montag veröffentlichten Urteil. Da der Kläger eine Erwerbstätigkeit nicht beabsichtigte, hätte ihm klar sein müssen, dass er mit seinem sozialwidrigen Verhalten in kurzer Zeit wieder auf staatliche Leistungen angewiesen sein würde.

Erbe „ausgegeben und vertrunken“

Der 51-jährige Hartz-IV-Empfänger aus Emden hatte nach dem Tod seines Onkels 2011 Immobilien im Wert von 120.000 Euro sowie Geld- und Wertpapiervermögen von 80.000 Euro geerbt. Dass das Erbe bereits zwei Jahre später aufgebraucht war, begründete der Mann mit einer vermeintlichen Alkoholerkrankung und dem Umstand, dass er den überwiegenden Teil des Tages in Gaststätten verbracht habe. Freimütig räumte er ein, das Erbe „ausgegeben und vertrunken“ zu haben. Allein 60.000 Euro habe er verschenkt, um zu gefallen. Wie das Gericht dem Mann vorhielt, hätte ein durchschnittlicher nichterwerbstätiger Mann sieben Jahre und sieben Monate von dem Erbe leben können.

Von RND/dpa

Prinz Harry und Meghan Markle werden offenbar im April Eltern. Bisher war immer nur vom Frühjahr 2019 die Rede. In einem Gespräch mit einer Frau am Straßenrand soll die Herzogin gesagt haben, sie sei im sechsten Monat schwanger.

14.01.2019

In der Nähe des Hamburger Rathauses haben Passanten am Montag eine Wasserleiche an einer Schleuse entdeckt. Laut Polizei könnte es sich bei dem Toten um einen 26-jährigen Mann handeln.

14.01.2019

US-Schauspieler Chris Pratt hat Katherine Schwarzenegger nach wenigen Monaten Beziehung einen Antrag gemacht. Und die Tochter des Terminators hat Ja gesagt, wie das Paar jetzt auf Instagram bekannt gab.

14.01.2019