Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama 24.000 Rehe in Niedersachsen überfahren
Mehr Welt Panorama 24.000 Rehe in Niedersachsen überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 13.12.2015
Ein Jäger trägt ein totes Reh vom Fahrbahnrand. Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Damit ist die sogenannte Fallwildzahl bei Rehen gegenüber dem Vorjahr zwar deutlich gesunken. Sie entspricht aber immer noch durchschnittlich etwa 65 toten Tieren pro Tag. Im Jagdjahr 2013/2014 wurden in Niedersachsen fast 28 000 überfahrene Rehe gezählt. Rehe sind nach Angaben der Landesjägerschaft das häufigste Schalenwild in Niedersachsen. Ihr flächendeckendes Vorkommen sei die Erklärung für die hohe Zahl von Unfällen.

Auch bei Rothirschen war die Zahl der im Verkehr getöteten Exemplare leicht rückläufig. Landesweit starben 125 Tiere (Vorjahr 148). Die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Wildschweine stieg dagegen von 1456 auf 1621.

lni

Eine Gruppe vermummter Unbekannter hat in Hamburg das Gebäude der deutschen Facebook-Zentrale beschädigt. Bis zu 20 Personen sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Die Täter konnten unerkannt fliehen.

13.12.2015

Die siebte Star-Wars-Episode erobert bald die Leinwände. Der Fankult rund um das Weltraum-Epos ist groß. Dabei zeigen die Fans ihre Leidenschaft auf ganz unterschiedliche Weise. Ein Universum für sich.

13.12.2015
Panorama 100. Geburtstag von Frank Sinatra - Der Mercedes unter den Männern

Er sah nicht so gut aus wie Dean Martin und war nicht so charismatisch wie Sammy Davis jr. – dennoch lagen Frank Sinatra die Frauen zu Füßen und machten die Männer neidisch auf ihn. Am Sonnabend wäre der größte Entertainer des 20. Jahrhunderts 100 Jahre alt geworden.

12.12.2015