Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Betrunkener Autofahrer mit 4,8 Promille ins Krankenhaus gebracht
Mehr Welt Betrunkener Autofahrer mit 4,8 Promille ins Krankenhaus gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 29.08.2018
Symbolbild. Quelle: Schaarschmidt
Neuharlingersiel

Die Polizei hat einen sturzbetrunkenen Autofahrer im ostfriesischen Neuharlingersiel aus dem Verkehr gezogen. Zeugen hatten beobachtet, wie der offensichtlich betrunkene Mann mit seinem Wagen unterwegs war. Polizisten entdeckten den 69-Jährigen später schlafend auf einem Wohnmobilstellplatz.

Ein Alkoholtest ergab nach Polizeiangaben einen Wert von mehr als 4,8 Promille. Der Mann kam wegen seines Zustands vorübergehend in ein Krankenhaus, die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Erst in der Nacht zum Mittwoch hatte die Polizei im Kreis Harburg einen 29-Jährigen Fahrradfahrer mit 4,26 Promille im Blut erwischt. Der Mann musste seinen Rausch auf der Polizeiwache ausschlafen.

Von RND/dpa

Ungarn und Italien wollen gemeinsame Sache machen, wenn es um die EU-Migrationsflüchtlingspolitik geht. Die beiden Regierungschefs Salvini und Orban wollen dadurch mehr gegen die Einwanderung tun. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron positioniert sich klar gegen diese Allianz.

29.08.2018

Seit mehreren Monaten werden in Gifhorn immer wieder Flyer verteilt, die gegen die christlich-muslimische Kita „Abrahams Kinder“ hetzen. Nun ist ein anonymes Bekennerschreiben aufgetaucht.

29.08.2018

Der Kreis Göttingen hatte auf seiner Homepage zu Protesten gegen den sogenannten Eichsfeldtag der NPD aufgerufen. Dieser Appell muss nun entfernt werden, da er laut einem Gerichtsurteil gegen das staatliche Neutralitätsgebot verstößt.

29.08.2018