Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Welt Angeblicher Hundebiss: Misshandeltes Baby ist gestorben
Mehr Welt Angeblicher Hundebiss: Misshandeltes Baby ist gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 23.05.2018
Die Polizei hat den 24-jährigen Vater des toten Säuglings verhaftet. Quelle: dpa
Osnabrück

Ein wahrscheinlich von seinem Vater geschlagener Säugling aus Osnabrück ist tot. Das Kind starb an seinen schweren Verletzungen, sagte am Mittwoch ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück.

Die Familie des Säuglings hatte in der vergangenen Woche zunächst behauptet, ein fremder Hund habe den Jungen schwer verletzt. Untersuchungen zeigten, dass die Verletzungen nicht von einem Hund stammten. Der 24 Jahre alte Vater hatte daraufhin gestanden, das Kind geschlagen zu haben. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Die genaue Todesursache müsse bei einer Obduktion geklärt werden. Er rechne am späten Nachmittag mit Ergebnissen, sagte der Sprecher.

Von dpa

Ein offenbar verwirrter Mann ist am Dienstagabend auf einen 40 Meter hohen Strommast geklettert. Zuvor hatte ihn die Polizei mit Hubschraubereinsatz gesucht, nachdem er aus dem Psychiatriekrankenhaus in Wunstorf geflohen war.

23.05.2018

Seine Fans werden keine Möglichkeit haben, sich am Grab von ihrem Idol zu verabschieden: Der verstorbene Star-DJ Avicii wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit beigesetzt. Wo, bleibt das Geheimnis der Familie.

23.05.2018

Grundsätzlich sind Fahrverbote für Diesel in Deutschland zulässig. Nun macht Hamburg ernst und sperrt ab den 31. Mai für alle Diesel-Autos unterhalb der Euro-6-Norm Straßen in Altona-Nord.

23.05.2018